Recknagel

Strom- und Energiesteuererstattung: VfW-Erstattungsrechner erweitert

Der VfW-Verband für Wärmelieferung e.V bietet Hilfestellung für die Antragstellung von Strom- und Energiesteuererstattungen.

Am 31. Dezember 2014 endet die Frist für die Antragstellung von Erstattungen nach dem Strom- und Energiesteuergesetz für das Jahr 2013. Unternehmen des produzierenden Gewerbes können bis zu 90 % der bereits gezahlten Strom- und Energiesteuer rückerstattet bekommen wenn alle benötigten Unterlagen rechtzeitig vor dem 31. 12. 2014 bei dem Hauptzollamt eingereicht werden.

Die Regelungen zum Spitzenausgleich wurden 2012 von der Bundesregierung überarbeitet, die genauen Anforderungen sind in der Durchführungsverordnung zum Spitzenausgleich (SpaEfV) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie festgehalten. Voraussetzung für die Steuerrückerstattung ist der Nachweis über die Einführung von effizienzverbessernden Maßnahmen.

Um Unternehmen, die noch keinen Antrag eingereicht haben, eine Hilfestellung zu bieten, haben jetzt der VfW-Verband für Wärmelieferung e.V und MPW Legal & Tax eine aktualisierte Version des Steuererstattungsrechners herausgegeben. Der aktualisierte Erstattungsrechner "Strom- und Energiesteuer" hilft, die mögliche Erstattungssumme zu ermitteln. Neu ist die Option, den Erstattungsbetrag auch für Energieverbrauch im KWK-Betrieb und zur Verwendung in bestimmten, gesetzlich besonders behandelten Verfahren (z. B. chemischen Reduktionsverfahren), zu berechnen.

Der Rechner ist kostenlos auf der VfW-Website herunterladbar.

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
Energieeffizienzlabel für Heizungen und Heizungssysteme
Diese Angaben finden Sie auf dem Effizienzlabel für neue Heizungsanlagen weiter
Energiespeicher, Energiewende
TZE der Hochschule Landshut startet Projekt zu innovativen Energiespeichern weiter
BTGA, REHAU
REHAU ist neues Fördermitglied des BTGA weiter
HLK-Sensoren, Belimo
Neues Sensor-Sortiment von Belimo weiter
EU-Projekt „SmartFlex Solarfacades“, Solarfassade
EU-Projekt SmartFlex: Solarfassade besteht Testbetrieb weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr