Recknagel
Online-Quick-Check für Energiespar-Contracting
Mit dem kostenlosen Online-Quick-Check für Energiespar-Contracting können Gebäudeinhaber und -verwalter binnen fünf Minuten herausfinden, ob Energiespar-Contracting für sie in Frage kommt.

Neuer Online-Check ermittelt Potenzial für Energiespar-Contracting

Mit Hilfe eines kostenlosen Online-Tools, dem „Online-Quick-Check“, können Gebäudeeigentümer und -verwalter nun herausfinden, ob ihre Liegenschaften für Energiespar-Contracting in Frage kommen.

Energiespar-Contracting ist ein bewährtes Energiedienstleistungsmodell zur energetischen, vorwiegend technischen Modernisierung großer Gebäude. Dabei werden

  • Planung,
  • Finanzierung,
  • Umsetzung und
  • Wartung

von Anlagen wie

  • Heizung,
  • Beleuchtung oder
  • Klimatisierung

an einen Contractor übertragen. Er sichert vertraglich eine garantierte Energiekosteneinsparung zu.

Energiespar-Contracting-Quick-Check: Checkliste

Im Energiespar-Contracting-Quick-Check werden

  • Projektumfang,
  • Zustand des Gebäudes und der technischen Anlagen,
  • Energiekosten sowie
  • Details zum Gebäudemanagement

abgefragt.

Sind alle Fragen beantwortet, generiert das Online-Tool eine erste Einschätzung, ob die Energieeffizienz des Gebäudes verbessert werden kann und welche Einsparungen möglich sind. Außerdem ist über das Tool eine Vermittlung von ESC-Projektmanagern möglich.

Projekt guarantEE

Der Online-Quick-Check für Energiespar-Contracting wurde von der Niederländischen Unternehmensagentur (RVO.nl) im Rahmen des Projektes guarantEE entwickelt. Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt mit Partnern aus 14 EU-Ländern entwickelt innovative Business- und Finanzierungskonzepte, um Modelle wie Energiespar-Contracting für mehr private Eigentümer attraktiv zu machen. Bisher kommt Energiespar-Contracting insbesondere bei öffentlichen Liegenschaften sowie in großen privaten Dienstleistungsgebäuden wie Krankenhäusern zum Einsatz. (fei)

Verwandte Themen
Dezentrale RLT-Geräte, Raumlufttechnische Geräte
Neue VDI 3803 Blatt 2: Bauliche und technische Anforderungen an dezentrale RLT-Geräte weiter
Heizungstechnik, Förderung, Energieeffizienz, Wärmewende
Verbände fordern, die Förderung für neue Brennwertheizungen beizubehalten weiter
Flüssiggas, Emissionen, Heizungsanlagen
Neue Studie belegt: Weniger Emissionen mit Flüssiggas weiter
Wärmewende, Energiepolitik
Bundestagswahl 2017: Erwartungen des VfW an die künftige Energiepolitik weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter
Radon, Strahlenschutzgesetz
Neues Strahlenschutzgesetz gegen Radongas weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr