Recknagel

Buderus Förderservice unterstützt Handwerkspartner bei der Kundenberatung

Mit einem neuen Förderservice will Buderus Handwerkspartner bei der Kundenberatung unterstützen. Das Onlineangebot berücksichtigt aktuell verfügbare Zuschüsse von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten, Gemeinden und Energieversorgern – die Datenbank umfasst mehr als 2.000 Förderungen im Bereich Haustechnik.


Mit einem neuen Förderservice will Buderus Handwerkspartner bei der Kundenberatung unterstützen. Das Onlineangebot berücksichtigt aktuell verfügbare Zuschüsse von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten, Gemeinden und Energieversorgern – die Datenbank umfasst mehr als 2.000 Förderungen im Bereich Haustechnik.

Den neuen Service bietet Buderus gemeinsam mit der febis Service GmbH an, die seit 15 Jahren alle potenziellen Fördermöglichkeiten rund um energieeffizientes Bauen, Modernisieren und den Einsatz regenerativer Energien in Deutschland recherchiert. Das Angebot gliedert sich in drei Bereiche: Infoservice, Antragsservice und Nachweisservice.


Über den Infoservice kann der Heizungsfachmann mithilfe einer Checkliste relevante Kundendaten abfragen. Diese werden zusammen mit den eigenen Angebotsdaten in eine Eingabemaske eingetragen. Auf Knopfdruck prüft das System, ob das Angebot förderfähig ist, falls nötig, werden Tipps zur Optimierung angezeigt. Wer die Daten abschickt, erhält zwei bis drei Werktage später ein Dokument mit allen wichtigen Informationen zum individuellen Maximal-Zuschuss für den Kunden.


Sollten nach Abschluss der Fördermaßnahme noch spezielle Nachweise erstellt werden müssen, können Fachbetrieb und Kunde über den Nachweisservice BAFA- und KfW-zertifizierte Energieberater beauftragen.

Den Förderservice von Buderus finden Sie hier.

Verwandte Themen
Dank üppiger Zuschüsse sind Heizungsmodernisierungen für Neu-und Bestandsbauten finanziell kein K.O.-Kriterium mehr
Erschwingliche Brennstoffzellen für Neubau und Gebäudebestand weiter
Der BEE (Bundesverband Erneuerbare Energien) fordert mehr Mut für innovative KWK-Konzepte.
BEE: Mehr innovative Kraft-Wärme-Kopplung wagen weiter
Brennstoffzellen, KWK
Forscher steigern Effizienz von Brennstoffzellen und KWK weiter
DIN V 18599 (Vornorm), energetische Bewertung von Gebäuden
Fachbeitrag: Die überarbeitete DIN V 18599 weiter
HBCD-haltige Dämmstoff-Abfälle, Dämmung
Neue AG engagiert sich für Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoff-Abfällen weiter
Hackschnitzel-Heizungen
Neuauflage der Marktübersicht „Hackschnitzel-Heizungen“ jetzt erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr