Recknagel
Vaillant Group, Brennwerttechnik, Wärmepumpen, Lüftungsgeräte
Vaillant Group: Bei Produktneuheiten und Entwicklungsprojekten setzt der Hersteller seinen Fokus auf Effizienztechnologien, beispielsweise bei der Brennwerttechnik, neuen Wärmepumpenmodellen und Lüftungsgeräten. (Quelle: Vaillant Group)

Vaillant Group: Stabile Umsatzentwicklung in schwachem Marktumfeld

Der Remscheider Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikhersteller Vaillant Group hat im Geschäftsjahr 2014 Umsatzerlöse in Höhe von 2,33 Mrd Euro erzielt (2013: 2,38 Mrd Euro).

In einem schwierigen Marktumfeld lag die Umsatzentwicklung von Vaillant damit rund 2 Prozent unter der des Vorjahres; währungsbereinigt entsprach der Umsatz dem Vorjahresniveau. Das Betriebsergebnis (EBIT) ging auf 166 Mio Euro zurück (2013: 222 Mio Euro). Darin enthalten sind Sonderaufwendungen in Form von Firmenwertabschreibungen. Das um diese Sonderaufwendungen bereinigte EBIT lag bei 184 Mio Euro. Als Gründe für den Ergebnisrückgang von rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr nennt Vaillant neben einer schwachen Marktentwicklung nachteilige Wechselkurseinflüsse, ins­besondere beim russischen Rubel und der türkischen Lira, sowie einen geringeren Ersatzteilumsatz aufgrund des milden Winters. Zudem hat die Vaillant Group in den Ausbau internationaler Vertriebsstrukturen investiert. Die Investitionen stiegen im Jahresvergleich um rund 13 Prozent.  

In das laufende Geschäftsjahr ist die Vaillant Group nach eigenen Angaben solide gestartet. Die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 lagen auf Vorjahresniveau, und das Betriebsergebnis (EBIT) übertraf den vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Vaillant Group: Regionales Wachstum vorangetrieben

Um der anhaltend gedämpften Nachfrage in den europäischen Heiztechnikmärkten entgegenzuwirken, verstärkt die Vaillant Group seit Jahren ihre regionalen Vertriebsaktivitäten in Osteuropa und Asien. Das Russlandgeschäft leistete mit einem Plus von rund 11 Prozent trotz negativer Währungseinflüsse und trotz der Ukraine-Krise einen positiven Beitrag zur Gesamtergebnisentwicklung der Vaillant Group. Insgesamt verzeichnete die Region Ost­europa ein Wachstum von 3 Prozent.

Erwartungsgemäß positiv verlief im Jahr 2014 erneut die Geschäftsentwicklung in China. Der Umsatz der Vaillant Group stieg im Vorjahresvergleich um über 17 Prozent. Um in der Wachstumsregion Asien künftig noch stärker präsent zu sein, hat die Vaillant Group 2014 neue Kundenforen und Vertriebsstandorte in China eröffnet und im zweitgrößten Regionalmarkt Südkorea im August 2014 eine eigene Vertriebsgesellschaft gegründet. Dort wird sich die Vaillant Group künftig auf den Vertrieb von Effizienztechnologien im Premium-Segment unter der Marke Vaillant konzentrieren.

Effizienztechnologien: Produktneuheiten und Entwicklungsprojekte

Um Herausforderungen der Branche in Zukunft zu begegnen, wurde im Jahr 2014 sowohl das Produktangebot erweitert als auch zahlreiche Entwicklungsprojekte vorangetrieben. Der Fokus lag dabei auf Effizienztechnologien und umfasst unter anderem Produktlinien im Bereich der Brennwerttechnik, neue Wärmepumpenmodelle und eine neue Serie von Lüftungsgeräten. Einen zweiten Schwerpunkt bilden im Servicegeschäft internetbasierte, konnektive Lösungen für ein intelligentes Energiemanagement, die Fernsteuerung von Heizungsanlagen per App sowie die zentrale Einbindung von Heizsystemen in die Gebäudeautomation. Im Bereich der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verfolgte die Vaillant Group insgesamt 105 Projekte. Dazu zählte auch die weitere Vorbereitung der Markteinführung eines kompakten Brennstoffzellen-Heizgeräts für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Mitarbeiterzahl im Jahresvergleich konstant

Zum Stichtag 31.12.2014 beschäftigte die Vaillant Group weltweit 12.091 Mitarbeiter (2013: 12.070). Im Jahresdurchschnitt lag die Mitarbeiterzahl konzernweit bei 12.188 Personen. Die Länder mit den meisten Mitarbeitern sind Deutschland (3.526), Frankreich (1.686) und die Türkei (1.560). (fei)

Verwandte Themen
Heizungstausch, Wärmepumpe
Heizungstausch mit Wärmepumpe: Expertentelefon des BWP am 05.10.2017 weiter
Dezentrale RLT-Geräte, Raumlufttechnische Geräte
Neue VDI 3803 Blatt 2: Bauliche und technische Anforderungen an dezentrale RLT-Geräte weiter
Heizungstechnik, Förderung, Energieeffizienz, Wärmewende
Verbände fordern, die Förderung für neue Brennwertheizungen beizubehalten weiter
Flüssiggas, Emissionen, Heizungsanlagen
Neue Studie belegt: Weniger Emissionen mit Flüssiggas weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter
Heizungstechnik, Power-to-Heat, Photovoltaik
Modellvorhaben Öl-PV-Heizung: Zwischenbilanz positiv – Weitere Teilnehmer gesucht weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr