Recknagel

GTGA: Neuausrichtung mit Namensänderung und neuem Logo

Die GTGA - Gütegemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat sich auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung in GTGA - Güte- und Überwachungsgemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. umbenannt und tritt ab sofort mit einem neuen Logo auf.

Die GTGA - Gütegemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat sich auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung in GTGA - Güte- und Überwachungsgemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. umbenannt und tritt ab sofort mit einem neuen Logo auf.

Mit der Namensänderung unterstreicht die GTGA ihre zweigleisige Ausrichtung, parallel zur Wahrnehmung eines gesetzlichen Auftrages freiwillige Qualitätssiegel im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) auszustellen. "Der neue Name verdeutlicht die Erweiterung des Aufgabenspektrums der GTGA. Dazu gehört unter anderem die Einführung eines freiwilligen betrieblichen Qualitätssiegels, das die GTGA im Bereich der Trinkwasserhygiene vorbereitet", erläutert Axel van Ray, Vorsitzender der GTGA. Bisheriger Schwerpunkt des seit 25 Jahren bestehenden Vereins ist die Verleihung der Fachbetriebseigenschaft nach dem Wasserhaushaltsgesetz für Arbeiten an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Darüber hinaus führt die GTGA regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen durch. Rund 230 Unternehmen zählen derzeit zu den Mitgliedern des Vereins.

Über die Anpassung des Vereinsnamens hinaus hat der Vorstand der GTGA die Einführung eines neuen Vereinslogos beschlossen. Die Form des neuen Logos bringt die Zugehörigkeit der GTGA zur BTGA-Organisation zum Ausdruck. Das bislang als Überwachungszeichen und Vereinslogo bekannte Ü-Zeichen wird weiter im Rahmen der Verleihung der Fachbetriebseigenschaft nach dem Wasserhaushaltsgesetz verwendet.

Bild: Das neue Vereinslogo der GTGA/Quelle: GTGA.

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
BTGA, REHAU
REHAU ist neues Fördermitglied des BTGA weiter
HBCD, Dämmung, HBCD-haltige Abfälle
DUH fordert Rückkehr zu umweltgerechter Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe weiter
TU Darmstadt, Energiezentrale
TU Darmstadt: Neue Energiezentrale mit BHKW und moderner Kälteanlage weiter
Schwank GmbH,Prof. Bernd H. Schwank
Die Branche trauert um Prof. Bernd H. Schwank weiter
Gewinner des Energy Efficiency Award 2016
Jetzt für den Energy Efficiency Award 2017 bewerben! weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr