Recknagel
Nachhaltiges Bauen, Fertighaus, DGNB, DFH
DFH: Ab Mai 2015 erhält jedes schlüsselfertige und malervorbereitete OKAL-Haus sowie jedes Ausbauhaus mit Ausbaupaketen von allkauf das DGNB-Zertifikat. (Quelle: DFH)

Nachhaltiges Bauen: DGNB-Zertifizierung für die Häuser der DFH

Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG zertifiziert ab Mai 2015 alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser der DFH-Gruppe nach dem System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB).

Damit ist die DFH der erste Fertighausanbieter, der Bauherren für ihr Ein- und Zweifamilienhaus eine serienmäßige Zertifizierung durch die DGNB ermöglicht. Für die Zertifizierung hat die DFH in Zusammenarbeit mit der DGNB die Vorgaben der DGNB-Zertifizierung in entsprechende Einzelnachweise überführt. In der Summe erfüllen diese vielen Einzelnachweise dann je nach Hausmodell und individueller technischer Ausstattung die DGNB-Kriterien für eine Zertifizierung des gesamten Gebäudes in Bronze, Silber oder Gold.

„Mit dem Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB haben unsere Bauherren künftig ein Qualitätssiegel an der Hand, das die besonders hohe Wertsubstanz und Zukunftsfähigkeit ihres nachhaltig gebauten Eigenheims dokumentiert“, sagt Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH.

Zertifizierung der DGNB

In vergangenen Jahren hat die DGNB Kriterien für ein Nachhaltigkeitszertifikat im Ein- und Zweifamilienhaussektor entwickelt. Das Ziel waren qualitativ messbare Aspekte für eine ganzheitliche Betrachtung über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg. 2013 war die DFH der erste Baukonzern, der mit einem Einfamilienhaus die umfassenden Nachhaltigkeitskriterien der DGNB erfüllte. Im vergangenen Jahr erhielt ein OKAL-Musterhaus in einer Einzelzertifizierung den Goldstatus der DGNB.

Nachhaltigkeit: Detaillierte Analyse

Für die Nachhaltigkeitsanalyse jedes Gebäudes fließen zahlreiche Daten und Kennzahlen in eine umfangreiche Datenbank ein. Neben ökologischen und ökonomischen Kriterien bewertet das System der DGNB auch technische, funktionelle, gestalterische und soziokulturelle Aspekte. Außerdem findet die Prozessqualität Berücksichtigung: Für eine Zertifizierung beurteilt die DGNB also auch sämtliche Phasen der Planung, den gesamten Bauprozess, die Qualitätssicherung sowie die Voraussetzungen für die langfristige Nutzung eines Gebäudes. (fei)

Verwandte Themen
Netzwerk European Energy Retailers (EER), Europäischer Energiemarkt
bne gründet europäisches Netzwerk „European Energy Retailers“ weiter
Chiller- und Wärmepumpen-Technologie, Bosch, MTA
Bosch will italienischen Klimasysteme-Hersteller MTA Spa. übernehmen weiter
Belimo Energy Valve, Luftaufbereitungsanlagen
Energieüberwachung und -regelung mit dem Belimo Energy Valve im Krankenhaus weiter
VDI 3922 Blatt 3, Grundlagen zur Planung der Gebäudeenergetik
Neue VDI 3922 Blatt 3 legt Grundlagen zur Planung der Gebäudeenergetik fest weiter
Solarthermieanlage
Neuer Online-Leitfaden: Schritt für Schritt zur Solarthermie weiter
Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel, Hochwasserschutzgesetz II
Neues Hochwasserschutzgesetz II: Wasserdichte Hauseinführungen jetzt auch bei Bodenplatten weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr