Recknagel
VDI-GEU Studienpreis 2015
VDI-GEU Studienpreis 2015: Er wird für hervorragende energie- oder umweltrelevante Abschlussarbeiten vergeben. (Bild: Uschi Dreiucker /Pixelio.de)

VDI: Vergibt mit 1.500 Euro dotierten Studienpreis

Die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) schreibt auch in diesem Jahr wieder den „Preis für energie-/umweltrelevante Bachelor-, Master-, Diplomarbeiten“ aus.

Mit der Auszeichnung, die mit 1.500 Euro und einer Urkunde dotiert ist, fördert sie den Ingenieurnachwuchs im Hochschulbereich. Die Frist für das Einreichen von Bewerbungen endet am 30. September 2015.

Bewerben können sich Studedierende, die an einer Hochschule, Universität, Fachhochschule, Gesamthochschule in der Bundesrepublik Deutschland einen Studiengang mit entsprechenden Schwerpunkt im Energie-/Umweltbereich absolvieren sowie deutsche Studierende, die an einer ausländischen Hochschule studieren.

Das Thema der Abschlussarbeit muss technisch orientiert sein. Die Abgabe der Master-/Diplomarbeit beim Lehrstuhl soll nicht länger als 12 Monate zurückliegen.

Eine vom VDI berufene Jury bewertet die eingegangenen Arbeiten und entscheidet über den Preisträger. Kriterien für die Auswahl sind insbesondere:

  • ökologische/ökonomische/soziale Auswirkung auf Mensch und Umwelt, Verfahren, Produktion etc.
  • Entwicklungspotential
  • Innovationsgrad
  • Originalität/Kreativität
  • praktischer Nutzen und Verwertungsfähigkeit

Mehr Informationen und die Bewerbungsbogen finden Sie unter

www.vdi.de/technik/fachthemen/energie-und-umwelt/ehrungen-und-preise/studienpreis-der-vdi-geu/ (fei)

Verwandte Themen
Kälte- und Klimaanlagen, Förderung
Neues Online-Tool berechnet Zuschuss für Gebäudekühlung weiter
Effizienzvergleich von Batteriesystemen
Neue Effizienzkennzahl für Solarstromspeicher entwickelt weiter
Lüftungstechnik, Brandschutz
Großauftrag: Caverion liefert Lüftungstechnik für Unikliniken Köln und Bonn weiter
Stiebel Eltron
Stiebel Eltron übernimmt Vertrieb in Südafrika nun selbst weiter
Weißbuch flüssige Energieträger: Perspektiven für die Wärmewende
Neu erschienen: Weißbuch Flüssige Energieträger – Perspektiven für die Wärmewende weiter
DCIM-System CyberHub ECO.DC, Monitoring von Rechenzentren
Monitoring: Neue Software überwacht Serverräume und sammelt Temperaturdaten weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr