Recknagel

Photovoltaik in Mecklenburg-Vorpommern: F&S solar baut Solarpark mit 10 MW und installiert 40.000 Module in Krassow

Die F&S solar concept GmbH (Euskirchen) baut derzeit in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Solarparks, darunter der „Solarpark Krassow“, in dem über 40.000 Photovoltaik-Module verbaut werden.

Die F&S solar concept GmbH (Euskirchen) baut derzeit in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Solarparks, darunter der „Solarpark Krassow“, in dem über 40.000 Photovoltaik-Module verbaut werden.

„Die Solarkraftanlage hat eine Kapazität von fast zehntausend Kilowatt-Peak und leistet einen Ertrag von annähernd neun Millionen Kilowatt-Stunden Strom im Jahr“, erläutert Uwe Czypiorski, Technischer Geschäftsführer von F&S solar. Rechnerisch können damit 2.542 Haushalte mit Solarstrom versorgt werden. Gegenüber herkömmlicher Energieversorgung werden über 6000 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

Solarstrom soll nur zehn Cent pro kWh kosten

Der auf einer Konversionsfläche (ehemalige Kiesabbau) geplante „Solarpark Krassow“ soll Solarstrom für gut zehn Cent pro Kilowatt-Stunde produzieren – das bedeutet zu weniger als der Hälfte dessen, was ein Privatkunde üblicherweise an seinen Energieversorger zahlen muss. „Daran sieht man, wie rentabel Sonnenstrom mittlerweile ist“, betont Georg Schmiedel, Geschäftsführer von F&S solar. „Darüber hinaus produzieren moderne Solar-Kraftwerke 30 Jahre lang absolut sauberen und sicheren Strom. Ohne jegliche Folgekosten.“

Solarstrom-Ertrag oft deutlich höher als vorhergesagt

Das Projekt jenseits der Zehn-Millionen-Euro-Grenze ist nur eines von zahlreichen Mammut-Solarkraftwerken, welche die Euskirchener Firma realisiert hat. Die jeweils größte Freiland-Photovoltaikanlage der Bundesländer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen oder das größte auf Bunkern errichtete Sonnenkraftwerk Europas gehören zu den Referenzen von „F&S solar“, betont das Unternehmen.

Uwe Czypiorski betont, dass die Solarparks von F&S den prognostizierten Solarstrom-Ertrag sogar oft deutlich übertreffen, wie beispielsweise in der größten Freilandanlage Nordrhein-Westfalens in Inden: Dort lieferten die Photovoltaik-Module 500.000 Kilowatt-Stunden mehr als vorhergesagt. Möglich werde das durch besonders sorgfältige Planung und Installation der Module. Um das zu gewährleisten und den hohen Qualitätsstandard aufrecht zu erhalten, seien die Monteure speziell geschult worden.

Bild: F&S solar installiert über 40.000 Photovoltaik-Module in Krassow.

Quelle: F&S solar | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Verwandte Themen
CIGS-Solarzellen
Deutsch-französische Kooperation zur CIGS-Dünnschichtphotovoltaik weiter
Regler Flow-R verteilt Strom im Netz
Energiewende: Neuer Regler verteilt Strom einfach und effizienter im Netz weiter
Ältere Wohnhäuser benötigen ab Juli neue Energieausweise weiter
finanzielle Förderung von Photovoltaik-Anlagen
Solarstromspeicher werden auch 2018 finanziell gefördert weiter
Außentüren, Fenster und Sonnenschutz
Bautrends 2020: Weniger Wärmebrücken, mehr smarte Sicherheit weiter
erneuerbare Energie, Solar
Brüstungen mit integrierter Stromerzeugung weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche