Recknagel
Intelligentes Messsystem: Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE zum aktuellen Stand der Spezifikationen. (Quelle: chombosan/Fotolia.com)

Smart Meter: VDE|FNN erwartet keine weiteren Verzögerungen beim intelligenten Messsystem

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) hat heute auf dem Fachkongress ZMP "Zählen - Messen - Prüfen" in Leipzig umfassend Stellung zum geplanten Einstieg in das intelligente Messsystem bezogen.

Ausgangspunkt dafür ist das Eckpunktepapier zum lang erwarteten Verordnungspaket "Intelligente Netze" des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi). Demnach soll ab 2017 ein stufenweiser Rollout der intelligenten Zähler und Messsysteme in Deutschland erfolgen. Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE begrüßt dieses Vorgehen, auch wenn noch einige Fragen zu klären sind.

Dazu Dr. Stefan Küppers, Vorstandsvorsitzender des FNN: "Es ist sehr wichtig, dass von politischer Seite endlich Verbindlichkeit in das Thema kommt. Die Branche ist über Jahre in Vorleistung gegangen und hat die technischen Spezifikationen für das neue Messsystem erarbeitet." Jetzt habe es die Politik in der Hand, dass diese Vorarbeiten endlich in interoperable Zähler und Gateways umgesetzt werden können. Wichtig für den erfolgreichen Einstieg sei jetzt, dass die Kabinettsvorlage für das Verordnungspaket "Intelligente Netze" wie angekündigt noch vor der Sommerpause erarbeitet wird.

Gleichzeitig betonte Dr. Küppers vor über 800 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland, dass das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE weiter als Partner der Politik bei der technischen Umsetzung des neuen Messsystems bereitsteht. "Der VDE ist der Ort, an dem jenseits von Partikularinteressen an einem standardisierten, sicheren und volkswirtschaftlich sinnvollen Messsystem gearbeitet wird. Das werden wir auch weiter tun", so Dr. Küppers.

Intelligente Messsysteme: Erste Smart Meter zugelassen

Den aktuellen Stand der Spezifikationen des intelligenten Messsystems erklärte anschließend Peter Zayer, Vorsitzender des Lenkungskreises Zähl- und Messwesen beim Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE. "Die bei FNN erstellten technischen Spezifikationen zum künftigen Messsystem sind auf der Zielgeraden." Die Lastenhefte für interoperable und austauschbare intelligente Zähler und Smart Meter-Gateways sind vorhanden. Auf der ZMP zeigen Hersteller erstmals Produkte nach diesen Spezifikationen. Die ersten intelligenten Zähler sind eichrechtlich zugelassen und verfügbar. Sieben Smart Meter-Gateways sind aktuell zur Zertifizierung beim Bundesamt für Sicherheit in der Kommunikationstechnik (BSI) angemeldet.

Derzeit in Arbeit befindet sich das Lastenheft zur Steuerbox. Mit diesem Modul soll das Messsystem das marktrollenübergreifende Last- und Erzeugungsmanagement durchführen. Elementar sind hierbei die netzbetrieblichen Anwendungsfälle, die VDE|FNN aktuell in enger Abstimmung mit dem BSI sicherheitstechnisch bewertet. Nach Fertigstellung der Steuerbox werden dann alle Bausteine für ein intelligentes Messsystem vorhanden sein. Bereits im zweiten Halbjahr 2015 startet die von FNN koordinierte Testphase: Über zwei Jahre hinweg erfolgen dabei umfassende Tests mit Geräten unterschiedlicher Hersteller - vom Labor bis hin zu großen Feldtests.

Smart Meter: Datensicherheit

"Durch die Beachtung von Datenschutz und Datensicherheit wird mit dem intelligenten Zähler und Messsystem in Deutschland nicht nur die konsequente Digitalisierung der Energiewirtschaft eingeläutet, sondern auch ein fehlender Baustein für die Energiewende geschaffen. Damit werden die Energieeffizienzziele erreicht und die Einbindung der vielen dezentralen Erzeugungsanlagen - wie zum Beispiel Photovoltaik oder Windenergie - sowie Speicher ermöglicht", so Peter Zayer.

In 15 Fachvorträgen und fünf parallel laufenden Fachforen diskutieren Fach- und Führungskräfte von Netzbetreibern, Geräteherstellern und Dienstleistern noch bis zum 12. Mai 2015 die neuesten Entwicklungen rund um den intelligenten Zähler und das intelligente Messsystem. Die ZMP findet in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und ist der größte bundesweite Fachkongress zum Zähl- und Messwesen. Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE ist Träger des Kongresses. (asc)

Verwandte Themen
Energieberater
Neue VDI 3922 Blatt 2 zur Feststellung der Kompetenz von Energieberatern weiter
Energieversorgung, Regionale Virtuelle Kraftwerke
Zum Abschluss des Projektes „Regionales Virtuelles Kraftwerk – Feldtestphase“ weiter
Energieeffizienz von Gebäuden
Energetische Bewertung von Gebäuden: Nationale Ergänzungen zur DIN EN 12831 sind in Arbeit weiter
Aktueller Stand: Forschungsprojekt „Thermisch/Elektrisches Anlagen-EKG von Gebäuden und... weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter
Smart Meter
Digitales Messwesen: EnBW, Netze BW und Minol-ZENNER wollen kooperieren weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche