Recknagel
Energieberater
Das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. bekräftigt seine Forderung nach einem eigenen Berufsbild für Energieberater. (Quelle: Tim Reckmann/Pixelio.de)

DEN: Energetische Sanierungsberatung muss besser werden!

Das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. fordert ein eigenes Berufsbild für Energieberater. Es gebe deutlichen Verbesserungsbedarf bei Beratungen zu energetischen Sanierungen in Deutschland.

Immer wieder kommt es vor, dass Bauherren und Sanierern Leistungen angeboten werden, die den hohen Ansprüchen einer qualifizierten Energieberatung nicht entsprechen. Besonders bei den inzwischen vorgeschriebenen Energieausweisen für Immobilien gilt es genauer hinzuschauen. Hier gibt es immer wieder Ausweise, welche den Mindestanforderungen nicht genügen und die deshalb unbrauchbar sind

, kritisiert der Vorsitzende des DEN, Dipl.-Ing. Hermann Dannecker.

Vorsicht bei Billigangeboten im Internet!

Die Unterschiede zwischen qualifizierten und nicht qualifizierten Energieausweisen seien für Laien nur schwer zu erkennen.

Besonders bei Billigangeboten aus dem Internet ist Misstrauen angebracht. Deshalb kann man nur raten, gleich einen kompetenten Energieberater hinzuzuziehen. Ein guter Energieberater schaut sich das Objekt persönlich an und überprüft die Daten, die ihm der Eigentümer oder Vermieter zu Verfügung stellt

, mahnt Dannecker an.

Gebäude als Gesamtsystem betrachten

Ein guter Energieberater betrachte eine Immobilie immer als Gesamtsystem und bevorzuge nicht einzelne Gewerke. Die Zusammenhänge von Gebäudehülle, Gebäudetechnik und erneuerbaren Energiequellen seien alles andere als trivial. Hier bedürfe es eingehender Kenntnisse der Physik sowie der Gebäude- und Prozesstechnik.

Energieberatung produktneutral und unabhängig

Eine qualitativ hochwertige Energieberatung müsse außerdem immer produktneutral und unabhängig sein, so Dannecker. Es dürfe kein Handwerksbetrieb dahinterstecken, der sich womöglich indirekt um einen Auftrag bemüht.

Eigenes Berufsbild „Energieberater“

Um die Spreu vom Weizen in der Energieberatung zu trennen, fordert der DEN schon seit längerem ein eigenes und einheitliches Berufsbild für Energieberater. Es müsse eine intensive und hochwertige Ausbildung definiert und sichergestellt werden.

Tipps für die Suche nach qualifizierten Energieberatern

Für die Suche nach qualifizierten Energieberatern empfiehlt der DEN die Expertenliste der dena oder die Energieberater des DEN. (fei)

Verwandte Themen
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter
erneuerbare Energien, Netzintegration
Integration von erneuerbaren Energien: VDE|FNN legt Fahrplan vor weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche