Recknagel
GfK-Umfrage: Heizöl in Kombination mit Erneuerbaren Energien liegt im Trend. (Quelle: IWO)

GfK-Umfrage: Über 50 Prozent kombinieren Heizöl mit erneuerbaren Energien

Bemerkenswert hoch ist laut GfK der Anteil von Ölheizungsbetreibern, die neben Heizöl erneuerbare Energien nutzen: 53,4 Prozent der Befragten verwenden neben Öl zusätzlich Holz oder Solarwärme.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts unter 1041 Ölheizern. Die Umfrage wurde im Auftrag des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) Mitte November 2014 durchgeführt.

Spitzenreiter ist dabei der Holzkaminofen mit 40,2 Prozent (mit oder ohne Anbindung an das Heizsystem). Solarthermie zur Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung nutzen 12,2 Prozent der Ölheizer. Christian Küchen, IWO-Geschäftsführer, sagt: „Der Anteil der Kombinierer mit erneuerbaren Energien beweist, dass viele ölbeheizte Haushalte dem Trend zu hybriden Heizsystemen, die mindestens zwei Energien nutzen, bereits folgen. Effiziente Ölheizungstechnik bietet hierfür gute Voraussetzungen. In der Kombination mit erneuerbaren Energien wird daher das speicherbare Heizöl langfristig fester Bestandteil der Wärmeversorgung unserer Häuser bleiben."

Hohe Zufriedenheit bei Nutzern von Ölheizungen

In Deutschland versorgen rund 5,6 Millionen Ölheizungen knapp elf Millionen Haushalte mit Raumwärme und Warmwasser. Knapp 93 Prozent der Ölheizungsbesitzer sind der Studie zufolge sehr zufrieden oder zufrieden mit ihrem Heizsystem.

Zur dieser hohen Zufriedenheit trägt vor allem die Möglichkeit bei, den Energielieferanten frei auswählen zu können. Die sichere Betriebsweise (keine Explosionsgefahr), die Zuverlässigkeit der Technik, die lange Lebensdauer von Ölheizungsanlagen sowie die Energiebevorratung im eigenen Tank sind die weiteren Aspekte mit den höchsten Zufriedenheitswerten (jeweils über 85 Prozent).

Verwandte Themen
Buderus-Katalog 2017
Der neue Buderus-Katalog 2017 liefert Produktinfos inklusive F-Gas-Werten weiter
Testreferenzjahr-Datensätze 2017
Neue ortsgenaue Klimadaten ermöglichen besser abgestimmte TGA-Planung weiter
Richtlinienreihe VDI 3814, Gebäudeautomation
Neue VDI 3814 führt Planungsansätze für Anlagen- und Raumautomation zusammen weiter
LEVS – Low-Emission-Verbrennungssystem
Heizkessel: Smartes Verbrennungskonzept vermindert Schadstoffemissionen weiter
Heizölverbraucheranlagen
Neue Regeln für Heizölverbraucheranlagen: Das müssen Fachbetriebe wissen weiter
Netzwerk European Energy Retailers (EER), Europäischer Energiemarkt
bne gründet europäisches Netzwerk „European Energy Retailers“ weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr