Recknagel
Austauschpflicht für Heizungen: Geräte, die älter als 30 Jahre sind, müssen raus. (Quelle: tinadefortunata/fotolia.de)

Austauschpflicht für Heizungen: Nach 30 Jahren ist Schluss

Laut der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 müssen Heizungen, die 1985 oder später eingebaut worden sind, spätestens nach 30 Jahren erneuert werden. Heizkessel, die vor 1985 installiert worden sind, dürfen seit Jahresanfang nicht mehr betrieben werden.

Vorgeschrieben ist der Austausch von Konstanttemperaturkesseln, die älter als 30 Jahre sind. Für das Alter der Heizung ist das Baujahr des Wärmetauschers Ausschlag gebend. Derzeit müssen also Geräte ersetzt werden, die vor 1985 eingebaut wurden, nächstes Jahr markiert 1986 die Grenze.

Es gibt aber auch Ausnahmen von der Austauschpflicht:

  • Niedertemperaturkessel und Brennwertkessel
  • Heizkessel zur ausschließlichen Warmwasserbereitung
  • Ein- und Zweifamilienhäuser, die seit 1.2.2002 in mindestens einer Wohnung von ihren Eigentümern bewohnt sind
  • Heizungen mit einer Nennleistung von unter 4 kW oder über 400kW

EnEV: Vorgaben für Heizungsanlagen

Seit Mai 2014 ist die neue EnEV für Hausbesitzer die gesetzliche Grundlage bei einer Sanierung und regelt die Anforderungen an die Gebäude-Effizienz und Anlagentechnik. Zudem müssen Häuser im Zuge der Verordnung nach Energieeffizienzklassen von A+ bis H eingestuft werden. Über den zu erwartenden Energieverbrauch wird im Energieausweis informiert.

Weitere wichtige Neuerungen im Rahmen der EnEV haben wir in diesem Beitrag zu den EnEV-Neuregelungen für Altbauten und Energieausweise für Sie zusammengefasst. (gra)

 

 

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
Energieeffizienzlabel für Heizungen und Heizungssysteme
Diese Angaben finden Sie auf dem Effizienzlabel für neue Heizungsanlagen weiter
Energiewende
Die Energiewende – ein soziales Problem? weiter
TU Darmstadt, Energiezentrale
TU Darmstadt: Neue Energiezentrale mit BHKW und moderner Kälteanlage weiter
Züblin, Fassade, Verschattung
Innovatives Energiekonzept: Heizwärme aus dem Rechenzentrum weiter
Brennwertheizungen
BMWi stoppt Förderung für Ölheizungen – so reagiert die Branche weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr