Recknagel
Masterplan 100% Klimaschutz: Föderung für 95 Porzent weniger Treibhausgasemission bis 2050. (Quelle: vege/Fotolia.com)

Klimaschutz: Bundesumweltministerium fördert Masterplan-Kommunen

Der "Masterplan 100% Klimaschutz" fördert ab 2016 Kommunen, die ihre Treibhausgasemission bis 2050 um 95 Prozent senken wollen. Interessierte Kommunen müssen bis 31. August 2015 eine aussagekräftige Projektskizze einreichen.

Der Masterplan soll Kommunen dabei unterstützen, Strukturen innerhalb und außerhalb der Kommune zu etablieren, die langfristig die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen ermöglichen. Mit der nun veröffentlichten Förderrichtlinie wird an die bestehende Förderung von Masterplan-Kommunen angeknüpft, in deren Rahmen seit 2012 bereits 19 Kommunen Fördermittel erhalten.

"Die Masterplan-Kommunen sind für uns auf nationaler Ebene die besten Beispiele, wie Klimaschutz vor Ort umgesetzt werden kann. Sie sind Leuchttürme unter den im Klimaschutz aktiven Kommunen und stehen mit ihren langfristigen Zielen bis zum Jahr 2050 als verlässliche Partner an unserer Seite. Mit der Masterplan-Richtlinie setzten wir die Förderung von Premium-Leistung im kommunalen Klimaschutz fort.", so Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

Masterplan 100% Klimaschutz: Vier Jahre lang Fördergelder

Bewerben können sich neue und schon bereits  in die Förderung aufgenommene Masterplan-Kommunen. Neuzugänge erhalten für die vierjährige Programmlaufzeit, die am 1. Juli 2016 starten soll, eine Förderung von bis zu 80 Prozent ihrer förderfähigen Ausgaben für die Erstellung des Masterplans und das Masterplanmanagement. Zudem wird eine ausgewählte Maßnahme mit bis zu 200.000 Euro bezuschusst. Die Masterplan-Kommunen erhalten wissenschaftliche Unterstützung durch ein Begleitvorhaben. Als Frist zur Skizzeneinreichung nannte das Bundesumweltministerium den 31. August 2015. Bisherige Masterplan-Kommunen können eine Verlängerung des Projekts um zwei Jahre beantragen. Sie sollen mit ihrer Expertise den neuen Masterplan-Kommunen unterstützend zur Seite stehen.

Alle Infos zur Teilnahme sind auf der Webseite http://www.klimaschutz.de/de/zielgruppen/kommunen/foerderung/masterplan-richtlinie zu finden.  (asc)

Verwandte Themen
Heizölverbraucheranlagen
Neue Regeln für Heizölverbraucheranlagen: Das müssen Fachbetriebe wissen weiter
Netzwerk European Energy Retailers (EER), Europäischer Energiemarkt
bne gründet europäisches Netzwerk „European Energy Retailers“ weiter
Belimo Energy Valve, Luftaufbereitungsanlagen
Energieüberwachung und -regelung mit dem Belimo Energy Valve im Krankenhaus weiter
VDI 3922 Blatt 3, Grundlagen zur Planung der Gebäudeenergetik
Neue VDI 3922 Blatt 3 legt Grundlagen zur Planung der Gebäudeenergetik fest weiter
Solarthermieanlage
Neuer Online-Leitfaden: Schritt für Schritt zur Solarthermie weiter
Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel, Hochwasserschutzgesetz II
Neues Hochwasserschutzgesetz II: Wasserdichte Hauseinführungen jetzt auch bei Bodenplatten weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr