Recknagel
Photovoltaik, PV-Zubau
Photovoltaik: Negativtrend beim PV-Zubau setzt sich in Deutschland weiter fort. (Quelle: Uwe Schlick /pixelio.de)

Photovoltaik: Japan erzielt Rekorde, in Deutschland geht der PV-Zubau zurück

Der Ausbau der Photovoltaik in Japan geht deutlich schneller voran als gedacht. Gleichzeitig erreicht Deutschland seine Ziele im PV-Zubau nicht.

In Japan gingen im Jahr 2014 Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von über 8.000 MW ans Netz. Damit ist der deutsche Jahres-Zubaurekord von 2012 übertroffen.

Im Rekordjahr 2012 konnte Deutschland noch einen Photovoltaik-Zubau von rund 7.600 MW melden, im Jahr 2014 waren es in den ersten elf Monaten noch knapp 1.800 MW gewesen. Damit wird aller Voraussicht nach der gesetzlich festgelegte PV-Zubaukorridor der Bundesregierung von 2.400 bis 2.600 MW pro Jahr unterschritten. Dennoch sinken die Vergütungssätze für PV-Leistung immer weiter. Durch die Unterschreitung des Korridors wird die Einspeisevergütung im Zeitraum vom 01. Januar 2015 bis zum 01. März 2015 jeweils zum Monatsersten um weitere 0,25 Prozent sinken. Damit dürfte sich der Negativtrend beim PV-Zubau weiter fortsetzen.

Japan drückt nach Fukushima aufs Tempo: Mehr Solarleistung in kürzester Zeit

Auf Grundlage von Analysen des japanischen Forschungsinstituts RTS PV kann im Land der aufgehenden Sonne von einem Zubau an PV-Anlagen von etwa 8.000 MW gesprochen werden. „Die Zahlen sind noch nicht raus, aber ich erwarte dass der Zubau die 8 Gigawatt überschreiten wird – wahrscheinlich“, so der Sprecher von RTS PV, Dr. Hiroshi Matsukawa. Dies liege vor allem an den von Japan durchgeführten Fördermechanismen für die Solarenergie. Im Gegensatz zu Deutschland werden die Einspeisevergütungen in Japan ab dem Zeitpunkt der Genehmigung des Projektes zugesagt.

Verwandte Themen
Smart Home
Neue Smart Home-Studie zeigt: Milliardenpotenzial bleibt ungenutzt weiter
Energieverbrauch, Heizwärme
Wärmeverbrauch in Mehrfamilienhäusern deutlich gestiegen weiter
Förderung für Heizungen, Erneuerbare Energien
Ökoheizung: Ab 2018 muss Antrag auf MAP-Förderung vor Umsetzung gestellt werden weiter
Energieeffizienzklasse, Energielabel
BGH-Urteil: Energieeffizienzklasse muss auch online klar erkennbar sein weiter
Kälte- und Klimaanlagen, Förderung
Neues Online-Tool berechnet Zuschuss für Gebäudekühlung weiter
Effizienzvergleich von Batteriesystemen
Neue Effizienzkennzahl für Solarstromspeicher entwickelt weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr