Recknagel

Ab 1. Mai: Neue EnEV verschärft Pflicht zur energetischen Inspektion

Die neue Energieeinsparverordnung tritt am 1. Mai in Kraft. Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) weist auf verschärfte Pflicht zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen hin. Bei Nichtbeachtung drohen Gebäudebetreibern hohe Bußgelder.

Die neue Energieeinsparverordnung tritt am 1. Mai in Kraft. Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) weist auf verschärfte Pflicht zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen hin. Bei Nichtbeachtung drohen Gebäudebetreibern hohe Bußgelder.

Zum 1. Mai 2014 tritt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft. Sie verschärft zahlreiche Vorschriften für Gebäudebetreiber, darunter auch die Pflicht zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen. Analog zur Regelung bei der Erstellung von neuen Energieausweisen müssen zukünftig alle energetischen Inspektionen beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) registriert werden, um stichprobenartige Kontrollen der Inspektionsberichte zu ermöglichen. Darauf weist der FGK hin.

Bereits seit 2007 schreibt Paragraph 12 der EnEV die energetische Inspektion von Klimaanlagen mit Kälteleistungen über 12 kW vor. Gebäudebetreibern, die der Pflicht zur energetischen Inspektion nicht nachkommen, droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro.

Eine Studie des Instituts für Luft- und Kältetechnik Dresden (ILK) im Rahmen der „Forschungsinitiative Zukunft Bau“ hatte jüngst ergeben, dass trotz der gesetzlichen Pflicht bisher weniger als 3% der entsprechenden Klimaanlagen in deutschen Nichtwohngebäuden energetisch inspiziert wurden. Den Berechnungen zufolge bleiben dadurch Energieeinsparungen von bis zu 20,4 Terrawattstunden (TWh) Wärme und 12,5 TWh Strom ungenutzt, was einer Reduktion der CO2-Emissionen von bis zu 12,9 Millionen Tonnen entsprechen würde.

Bild: Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt die energetische Inspektion von Klimaanlagen vor. Ab 1. Mai müssen neue Vorschriften beachtet werden.

Verwandte Themen
Heizungstausch, Wärmepumpe
Heizungstausch mit Wärmepumpe: Expertentelefon des BWP am 05.10.2017 weiter
Dezentrale RLT-Geräte, Raumlufttechnische Geräte
Neue VDI 3803 Blatt 2: Bauliche und technische Anforderungen an dezentrale RLT-Geräte weiter
Heizungstechnik, Förderung, Energieeffizienz, Wärmewende
Verbände fordern, die Förderung für neue Brennwertheizungen beizubehalten weiter
Flüssiggas, Emissionen, Heizungsanlagen
Neue Studie belegt: Weniger Emissionen mit Flüssiggas weiter
Wärmewende, Energiepolitik
Bundestagswahl 2017: Erwartungen des VfW an die künftige Energiepolitik weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr