Recknagel

Fraunhofer ISE ist Forschungspartner der SunShot Initiative USA

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat im Rahmen der US-amerikanischen SunShot Initiative Projektmittel bewilligt bekommen. Die Freiburger Forscher sind damit einer von drei nicht US-amerikanischen Forschungspartnern.

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat im Rahmen der US-amerikanischen SunShot Initiative Projektmittel bewilligt bekommen. Die Freiburger Forscher sind damit einer von drei nicht US-amerikanischen Forschungspartnern.

Das Programm SunShot Initiative war 2011 durch das Energieministerium Department of Energy gestartet worden. Die SunShot Initiative hat das Ziel, die Stromgestehungskosten für Solarstrom in den USA auf 6 US Cent pro Kilowattstunde zu reduzieren und dadurch die Solarenergie konkurrenzfähig zu konventionellen fossilen Energiequellen zu machen. Das Fraunhofer ISE arbeitet seit über dreißig Jahren an der Effizienzsteigerung von Solarzellen.

„Wir freuen uns sehr, als europäischer Forschungspartner am zweiten F-PACE Programm der SunShot Initiative beteiligt zu sein. Dieser Erfolg zeigt die internationale Anerkennung, die unsere Arbeit genießt“, sagt Dr. Stefan Glunz, Bereichsleiter Solarzellen – Entwicklung und Charakterisierung am Fraunhofer ISE. Gemeinsam mit dem National Renewable Energy Laboratory NREL und dem Projektleiter Georgia Institute of Technology werden die Freiburger Forscher an der weiteren Wirkungsgradsteigerung hocheffizienter Siliciumsolarzellen arbeiten. „Die Themen, um die es dabei geht“, so Glunz weiter, „sind Strategien zur Passivierung von Solarzellenkontakten, die Optimierung der Emitter sowie der verbesserte Lichteinfang in der Solarzelle“.

Über die SunShot Initiative des US Energieministeriums


Die SunShot Initiative des US-amerikanischen Energieministeriums (DOE) hat zum Ziel, auf nationaler Ebene Innovationen zu beschleunigen, die dazu führen, dass Solarenergie noch vor Ende des Jahrzehnts voll konkurrenzfähig zu konventionellen Energiequellen wird. Mit der SunShot Initiative unterstützt das amerikanische Department of Energy Anstrengungen privater Unternehmen, von Universitäten und nationalen Forschungszentren, die Kosten für Solarstrom auf 6 US Cent pro Kilowattstunde zu senken.

Mehr Information finden Sie hier.

Verwandte Themen
Frühwarnsystem für Rohrleitungsschäden
Neues Frühwarnsystem für Rohrleitungsschäden entwickelt weiter
Brennstoffzellen, KWK
Forscher steigern Effizienz von Brennstoffzellen und KWK weiter
DIN V 18599 (Vornorm), energetische Bewertung von Gebäuden
Fachbeitrag: Die überarbeitete DIN V 18599 weiter
Energieversorger, erneuerbare Energie
Von wegen grün: Energieversorger schummeln bei Stromherkunft weiter
erneuerbare Energien
Deutschland versagt beim Ausbau der erneuerbaren Energien weiter
modernes Bauen, Bodenelemente aus 3D-gedrucktem Sand
Mit längst vergessenen Techniken modern bauen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr