Recknagel

Michael Geißler als Vorstandsvorsitzender der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands wiedergewählt

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e.V. hat auf seiner Mitgliederversammlung in Erfurt einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e.V. hat auf seiner Mitgliederversammlung in Erfurt einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Neben dem Vorsitzenden Michael Geißler (Berliner Energieagentur), der im Amt bestätigt wurde, rücken Rainer Schüle (Energieagentur Regio Freiburg) als zweiter Vorsitzender und Udo Sahling (Klimaschutzagentur Region Hannover) als Schatzmeister neu in das Führungsgremium auf.

Die Mitglieder bedankten sich den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Hans Eimannsberger, Energieagentur Schleswig-Holstein, und Dr. Klaus Keßler, KliBa Heidelberg für ihre langjährige, engagierte Arbeit.

Der eaD ist eine Vereinigung von 38 Energie- und Klimaschutzagenturen der Bundesländer, Regionen und Kommunen. Er fördert die Vernetzung der Agenturen durch kontinuierlichen Know-how-Austausch, bündelt das Fachwissen und die Erfahrungen seiner Mitglieder, gibt seinen Mitgliedern eine gemeinsame Stimme und verschafft ihren Themen Aufmerksamkeit. Auf Bundesebene vertritt er die Interessen der Mitglieder gegenüber Medien, politischen Institutionen und Verbänden. Er fördert die Aktivitäten seiner Mitglieder, initiiert und betreut gemeinsame Projekte, z.B. das mehrfach ausgezeichnete Projekt Stromspar-Check.

Auf der Mitgliederversammlung wurde ein neues Leitbild verabschiedet, das das Profil des eaD als unabhängige, produktneutrale und gemeinnützig orientierte Institution weiter schärft. Darin bekennen sich die Mitglieder zu einer gerechten, klimaverträglichen, nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung, die durch die effiziente Nutzung der erneuerbaren Energien neue wirtschaftliche Chancen eröffnet, zur Steigerung der Lebensqualität beiträgt in einem verstärkten gesellschaftlichen Dialog die Diskussion über neue Wohlstandsmodelle und nachhaltige Konsummuster anstößt.

BIld:Geschäftsführer Michael Geißler/Quelle:Berliner Energieagentur

Verwandte Themen
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter
erneuerbare Energien, Netzintegration
Integration von erneuerbaren Energien: VDE|FNN legt Fahrplan vor weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche