Recknagel
Prof. Dr.-Ing. Marina Schlünz und Dr.-Ing. Axel Stepken neu in das VDI-Präsidium gewählt (Quelle: VDI)

Marina Schlünz und Michael Stepken neu in das VDI-Präsidium gewählt

Die 58-jährige Prof. Dr.-Ing. Marina Schlünz rückt für drei Jahre neu ins Präsidium des VDI und übernimmt den Vorsitz des Regionalbeirats.

Damit folgt Schlünz zum 01. Januar 2015 auf Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Schenk, dessen Amtszeit nach sechs Jahren turnusgemäß mit Ablauf Dezember 2014 endet.

Marina Schlünz ist langjährige Professorin an der Hochschule Hannover mit dem Lehrgebiet „Grundlagen der Technik und Qualitätsmanagement“, schwerpunktmäßig an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik. Seit 2014 ist sie zudem Vizepräsidentin für Lehre, Studium, Qualität, IT und Bibliothek der Hochschule. Neben ihrer Lehrtätigkeit war Schlünz bereits seit langem ehrenamtlich im VDI tätig, darunter als Vorsitzende des VDI-Bezirksvereins Hannover, als Mitglied des Herausgeberbeirats der VDI Nachrichten und zuletzt als Rechnungsprüferin des VDI e.V.

Dr.-Ing. Axel Stepken wird zum 01. Januar 2015 neuer Vorsitzender des Berufspolitischen Beirats im VDI. Der 56-jährige gebürtige Essener folgt damit auf Dipl.-Ing. Michael Dick, dessen Amtszeit ebenfalls nach sechs Jahren turnusgemäß mit Ablauf Dezember 2014 endet.

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen begann Stepken seine berufliche Laufbahn in verschiedenen Management-Positionen bei ABB in Deutschland und Indonesien. 2002 wechselte er zur TÜV Süd AG und wurde dort Mitglied des Vorstands, verantwortlich für die Geschäftsfelder Industrie, Mensch und die Region Asien. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Vorstands bei TÜV Süd. Stepken befasst sich beruflich und ehrenamtlich schon lange mit der Verantwortung der Ingenieure in der Gesellschaft, der Weiterentwicklung der Ingenieurausbildung und der Gewinnung von Technischem Nachwuchs.

 

 

Verwandte Themen
Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Schwarzarbeit
Bauwirtschaft fordert stärkere Bekämpfung von Schwarzarbeit weiter
Legionellen
Legionellen: Meldepflicht für Verdunstungskühlanlagen kommt weiter
ISH
ISH 2017: Verbände ziehen rundum positive Bilanz weiter
Heizungsmodernisierung, Belohnung
„Raustauschwochen“: Aktion für Heizungsmodernisierung gestartet weiter
Smart Living und Smart Home
Wirtschaftsinitiative "Smart Living" auf der ISH gegründet weiter
Solarparks
Vereinfachte Standortsuche für Solarparks in den Bundesländern weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr