Recknagel
Grundfos: Industrial Ethernet fähige Datenbus-Kommunikations-Module für Pumpen. (Quelle: Grundfos)

Grundfos CIM/CIU 500: Pumpenspezifische Feldbuskarten für Industrial Ethernet

Die CIM/CIU 500 Datenbus-Kommunikations-Module koppeln Grundfos-Pumpen an das Industrial Ethernet. Nach dem Grundfos iSolutions-Konzept für Pumpenanlagen sollen sich so alle Komponenten wie Hydraulik, Antrieb, Sensoren und Regelungstechnik zu einem intelligenten Hybridsystem zusammenfügen.

Feldbusse der ersten Generation für die Gebäudeautomation werden mittlerweile häufig durch echtzeitfähiges Industrial Ethernet ersetzt oder ergänzt. Für die Prozesautomatisierung müssen Pumpen dem Leitsystem Abweichungen vom Soll-Zustand kommunizieren und Steuersignale entgegen nehmen. Grundfos bietet mit den CIM/CIU 500 Datenbus-Kommunikations-Modulen nun eine Lösung an, die verschiedene Industrial Ethernet-Busprotokolle unterstützt. So kommuniziert die CIM 500-Feldbuskarte durch Drehen eines Schalters mit Profinet IO, Modbus TCP und BacNet IP.

Für die Integration seiner Pumpen in ein Feldbus-System nutzt Grundfos bereits pumpenspezifische Feldbuskarten. Entweder als CIM (Communication Interface Module) in Form einer Steckkarte für den Pumpenantrieb oder als CIU (Communication Interface Unit) in einer externen Box mit integriertem Netzteil. Für seine Smart Digital Dosierpumpen hat Grundfos zudem eine E-Box entwickelt, die sich zwischen Pumpe und Fußplatte einklicken lässt.

Grundfos CIM/CIU 500: Vorteile bei der Prozessautomatisierung

Für speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) mit integrierter Profinet-Schnittstelle ermöglicht die Ansteuerung und Überwachung via Feldbus eine optimale Ansteuerung von drehzahlgestellten Pumpenantrieben mit großem Regelbereich, eine kundenspezifische Auswertung von Warn- oder Alarmsignalen über eine weitere Bearbeitung in der SPS, und die Aufnahme von Energieverbrauchswerten.Auch zusätzliche Sensorwerte der Pumpe lassen sich erfassen.

Jedem Grundfos CIM/CIU-Datenbus-Kommunikations-Modul liegt eine DVD mit allen Funktionsprofilen, Bedienanleitungen und datenbusspezifischen Dokumentationen bei. Zudem bietet Grundfos für Smart Digital Dosierpumpen Beispiel-Programmierungen für eine einfache Integration in die Prozessleittechnik. (asc)

Mehr zum Thema Pumpen: Die Pumpen-Warmwasserheizung, Claus Ihle/Franz Prechtl, 583 S., ISBN: 9783846203545

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Wärmepumpe
Heiztechnik der Zukunft: Feldtests bestätigen hohes Potenzial von Wärmepumpen weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
Dämmung, Wärmebrückennachweis
WDVS-Planungsatlas: Wärmebrückennachweis jetzt für gesamtes Gebäude möglich weiter
BIM, Technische Gebäudeausrüstung
BIM: Neue Versionen der TGA-Berechnungsprogramme von Solar-Computer erhältlich weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche