Recknagel
Klettsystem RAUTHERM SPEED von REHAU: Das neue Klettsystem RAUTHERM SPEED zeichnet sich durch seine extrem schnelle und kraftschonende Verlegung aus. (Quelle: Rehau)

Klettsystem RAUTHERM SPEED von REHAU für Flächenheizung: Bis zu 30 Prozent schnellere Verlegung

Flächenheiz-/kühlsysteme sind die effizienteste Form zur Beheizung beziehungsweise Kühlung eines Gebäudes. Ein nicht nur im Betrieb besonders effizientes System stellte REHAU nun zur ISH 2015 vor.

Das neue Klettsystem RAUTHERM SPEED zeichnet sich durch seine extrem schnelle und kraftschonende Verlegung aus. Es lässt sich bis zu 30 Prozent schneller verlegen als herkömmliche Verlegesysteme. Die Montage kann dabei von einem Mann und ohne den Einsatz von Werkzeugen ausgeführt werden. Dank der Klettbefestigung sind eine flexible Auswahl der Rohrverlegerichtung und eine einfache Lagekorrektur der Rohre möglich. Außerdem wird das neue System auch den höchsten Trittschallanforderungen gerecht, da die Feuchtigkeitssperre auf der Dämmung nicht durchstoßen wird.

3mm Klettmatte als Weltneuheit

Zusätzlich zu den RAUTHERM SPEED Systemplatten mit unterseitiger Polystyrol-Dämmung hat der Systemgeber die sehr flache RAUTHERM SPEED plus Systemmatte entwickelt. Durch den bewussten Verzicht auf die unterseitige Dämmung weist die Systemmatte lediglich eine Aufbauhöhe von drei Millimetern auf. Durch ihre geringe Aufbauhöhe und die unterseitige, vollflächige Kleberbeschichtung kann die exklusiv bei REHAU erhältliche RAUTHERM SPEED plus Matte auf verschiedene Dämmungen aufgebracht werden. Somit ergibt sich der Einsatz als  Gewerketrennschicht und Trägerelement. Die Verlegung erfolgt vollflächig auf der bauseitig verlegten Dämmschicht. Die Klettmatte trennt die jeweilige Wärme- und Trittschalldämmung von der Fußbodenheizung und bietet gleichzeitig einen wirkungsvollen Schutz für die Dämmung während der Bauphase.

Flexibles Herzstück

Herzstück des Systems sind die neuen RAUTHERM SPEED K PE-Xa Rohre in der Farbe orange, die optimal auf den Einsatz in der Flächenheizung/-kühlung abgestimmt sind. Gegenüber herkömmlichen Flächenheizungsrohren profitiert der Fachhandwerker von einer bis zu 30 Prozent geringeren Rohr-Biegesteifigkeit und den daraus resultierenden, noch schnelleren Verlegezeiten. Erhältlich sind die RAUTHERM SPEED Rohre in den Abmessungen 16 x 1,5 und 14 x 1,5 Millimeter. Für die Anwendung im neuen REHAU Klettsystem werden die RAUTHERM SPEED Rohre ab Werk mit einem Klett-Hakenband umwickelt.

Sichere Verbindung

Der ideale Partner der RAUTHERM SPEED Rohre ist die bewährte Verbindungstechnik Schiebehülse. Sie garantiert eine dauerhaft dichte Verbindung ohne O-Ringe und ist damit sicher und wirtschaftlich. Durch optimale hydraulische Eigenschaften ist diese Verbindungstechnik besonders effizient. Rohrrestlängen werden mit der Schiebehülsenverbindung wirtschaftlich verwertet, da sie sich auch in Beton und Estrich einsetzen lässt.

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.rehau.de/rautherm-speed.

 

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Wärmepumpe
Heiztechnik der Zukunft: Feldtests bestätigen hohes Potenzial von Wärmepumpen weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
Dämmung, Wärmebrückennachweis
WDVS-Planungsatlas: Wärmebrückennachweis jetzt für gesamtes Gebäude möglich weiter
BIM, Technische Gebäudeausrüstung
BIM: Neue Versionen der TGA-Berechnungsprogramme von Solar-Computer erhältlich weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche