Recknagel
SICK VISIC50SF: Durch die Schutzart IP 6K9K ist der Rauchdetektor für die rauen Umgebungsbedingungen im Tunnel geeignet und übersteht auch Tunnelwäschen. (Quelle: SICK)

Rauchdetektor VISIC50SF von SICK: Sicherheit im Tunnel

Der Rauchdetektor VISIC50SF bietet eine schnelle Messung zur frühzeitigen und sicheren Rauchdetektion bei Bränden in Tunneln. Für die Nebelausblendung steht optional eine Version mit Heizung zur Verfügung.

Der VISIC50SF erfasst innerhalb weniger Sekunden Rauchpartikel und gibt sofort Alarm. Diese genaue und sichere Messung der Sichttrübung ist mit der eingesetzten Streulicht-Messtechnik möglich. Störeinflüsse werden laut Unternehmen von vornherein ausgeklammert. Der Detektor unterscheidet zwischen Nebel und Rauch und erreicht damit eine hohe Detektionssicherheit. Kleine Einlassöffnungen verhindern zudem das Eindringen von Insekten in das Messvolumen. Auch der Schutz der Optik und die ständige Überwachung der Verschmutzung vermeiden Störeinflüsse wirksam. Die Messung ist zudem nach Herstellerangaben unempfindlich gegenüber Vibrationen und Temperaturänderungen. Die Falschalarmrate bei dem VISIC50SF ist deshalb laut Unternehmen niedrig, selbst bei Grenzwerten knapp über der üblichen, verkehrsbedingten Sichttrübung.

Rauchdetektor VISIC50S: Mit Streulicht-Messtechnik

Die Umgebungsbedingungen im Tunnel bestimmen weitere Anforderungen an den Rauchdetektor, u. a. die hohe Verfügbarkeit und Betriebssicherheit. Deshalb kann man zusätzlich zu den von Tunnelbetreibern standardmäßig eingesetzten Temperaturkabeln den optischen Rauchdetektor VISIC50SF anwenden: Als Ergänzung und zur besseren Absicherung, denn Rauch ist wesentlich schneller zu erfassen als aufsteigende Temperatur. Der Messbereich (K-Wert) des Rauchdetektors liegt zwischen 0 bis 150 1/km und deckt hiermit den für eine Rauchdetektion erforderlichen Bereich ab. Die Software ist nach der SIL1-Anforderung entwickelt und gewährleistet Betriebssicherheit. Durch die Schutzart IP 6K9K hält der VISIC50SF Schmutz, Staub, Feuchtigkeit und starke Abgase aus und übersteht Tunnelwäschen. Die Wartungsintervalle gibt SICK mit einem Jahr an. Inbetriebnahme geht schnell, da bereits ab Werk die Messparameter voreingestellt sind. Der Rauchdetektor ist durch flexible Schnittstellen einfach in bestehende Netzwerke zu integrieren. (gra)

Verwandte Themen
Gebäudetechnischer Brandschutz
Neue Planungshilfe: Viega Brandschutz-Konfigurator für abnahmesichere Schachtbelegung weiter
BIM
MagiCloud: Online-BIM-Bibliothek mit neuer erweiterter Produktsuche weiter
Brandschutz- und Entrauchungsklappen
Neues VDMA-Infoblatt zu Brandschutz- und Entrauchungsklappen mit CE-Kennzeichnung... weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter
Systemair GmbH, Lüftungstechnik
Neue Lüftungsgeräte der Geniox-Baureihe von Systemair jetzt verfügbar weiter
Brandschutz und Entrauchung
5. VDMA-Symposium Brandschutz und Entrauchung weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche