Recknagel
Thermo King Kühlmaschine „Whisper pro“
Thermo King Kühlmaschine „Whisper pro“: Geringerer Treibhauseffekt mit dem neuen Kältemittel R452A als Alternative für R404A. (Quelle: Thermo King)

Thermo King: „Whisper pro“-Kühlmaschinen nur noch mit alternativem Kältemittel R452A

Erst Anfang März hatten die deutschen Thermo King-Händler bekannt gegeben, dass sie das neue Kältemittel R452A als Alternative zum herkömmlichen R404A optional auf Kundenwunsch liefern. Jetzt geht das Händlernetz des Kühlaggregate-Herstellers einen Schritt weiter und bietet sämtliche Kühlmaschinen der geräuschreduzierten Serie „Whisper pro“ mit R452A als Standard-Kältemittel an.

Hintergrund ist die seit Anfang 2015 geltende, neue EU-Verordnung Nr. 517/2014 (F-Gase-Verordnung). Diese bringt eine schrittweise Reduktion von R404, das bis 2020 vom Markt genommen werden soll, mit sich. Denn die F-Gase-Verordnung untersagt ab dem 01.01.2020 die Verwendung von fluorierten Treibhausgasen mit einem GWP-Wert von 2.500 oder mehr (GWP steht für Global Warming Potential, engl. für Treibhausgaspotenzial). Ausgenommen bis zum 01.01.2030 ist die Verwendung von aufgearbeiteten oder recycelten fluorierten Treibhausgasen mit einem GWP-Wert von 2.500 oder mehr. Die Kältemittel-Alternative R452A bietet einen GWP-Wert, der im Vergleich zu den heute eingesetzten Kältemitteln wie R404 nur etwa halb so hoch ist. „Mit der Serie ‚Whisper pro’ in Verbindung mit R452A bieten wir nun in zweifacher Hinsicht eine umweltfreundliche Alternative“, erklärt Katrin Koch, Sprecherin des deutschen Thermo King-Händlernetzes. „Zur deutlichen Lärmreduktion der Kühlmaschinen kommt jetzt mit dem alternativen Kältemittel eine signifikante Minderung des Treibhausgas-Potenzials hinzu.“  

Kältemittel R404A: Ab sofort Dichtheitsprüfungen ab 5 t CO2-Äquivalent

Wird das herkömmliche Kältemittel R404A weiter verwendet, müssen mobile Kälteanlagen mit Füllmengen ab 5 Tonnen CO2-Äquivalent, das entspricht 1,3 Kilogramm des Kältemittels R404A, regelmäßig einer Dichtheitsprüfung unterzogen werden. Für Füllmengen bis 3 Kilogramm gibt es dabei eine Übergangsregelung bis 31.12.2016. Die Dichtheitskontrollen werden sich grundsätzlich (in mehreren Klassen) nach den CO2-Äquivalenten richten. Entscheidend ist der GWP-Wert: Beispielsweise entspricht 1 Kilogramm R404A bei einem GWP-Wert von 3.920 etwa 3,9 Tonnen CO2-Äquivalenten. Bei 1,3 Kilogramm ist der bereits erwähnte, bedeutende Schwellwert von 5 Tonnen CO2-Äquivalenten erreicht. (fei)

Verwandte Themen
Kältemittel R-32
Neuer Kältemittelfüllmengen-Rechner: Daikin „R32echner“ weiter
Gebäudetechnischer Brandschutz
Neue Planungshilfe: Viega Brandschutz-Konfigurator für abnahmesichere Schachtbelegung weiter
BIM
MagiCloud: Online-BIM-Bibliothek mit neuer erweiterter Produktsuche weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter
Kältetechnik, Klimatechnik
Deutsche Kälte- und Klimatagung 2017 in Bremen weiter
Systemair GmbH, Lüftungstechnik
Neue Lüftungsgeräte der Geniox-Baureihe von Systemair jetzt verfügbar weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche