Recknagel

Hekatron-Mehrfachsensormelder detektiert Brandkenngrößen CO, Rauch und Wärme

Mit dem CMD 533X hat Hekatron einen Mehrfachsensormelder vorgestellt, der die Brandkenngrößen Kohlenmonoxid (CO), Rauch und Wärme detektiert - entweder einzeln oder kombiniert.

Mit dem CMD 533X hat Hekatron einen Mehrfachsensormelder vorgestellt, der die Brandkenn­größen Kohlenmonoxid (CO), Rauch und Wärme detektiert - entweder einzeln oder kombiniert.

Mit einem elektrochemischen Sensor spricht der Hekatron CMD 533X auf CO an, das bei niedrigen Temperaturen und der für Schwelbände typischen unvollständigen Verbrennung entsteht. Außerdem erkennt er erhöhte Temperaturen und Rauch. Die Detektion von Rauch erfolgt dabei über das Tyndall-(Streulicht)-Prinzip. Bei der Wärmedetektion reagiert der CMD 533X sowohl auf das Überschreiten einer bestimmten Grenztemperatur als auch auf einen überdurchschnittlichen Temperaturanstieg.

Von der Brandmeldezentrale aus lässt sich jeder Sensor im Melder einstellen, wahl­weise als reiner Wärme-, Rauch oder CO-Melder oder kombiniert – und das immer normenkonform.

Mit der so genannten „Cubus-Nivellierung“ werden Brandkenngrößen gemessen; sie werden immer auch im Kontext der relativen Veränderungen der anderen Kenngrößen ausgewertet. Der CMD 533X überwacht permanent seine Umgebung. Kommt es zu einer Veränderung der Umgebungsbedingungen, erfolgt eine automati­sche Nivellierung der Empfindlichkeit des Melders.

Bild: CMD 533X/Quelle: Hekatron

Verwandte Themen
mobiPlan
Tauw GmbH optimiert Arbeitsabläufe mit der Dokumentations-Software mobiPlan weiter
Kälte- und Klimaanlagen, Förderung
Neues Online-Tool berechnet Zuschuss für Gebäudekühlung weiter
Brandschutz
Neuauflage des Brandschutz-Merkblattes von Missel erschienen weiter
Brennstoffzelle, Brandschutz
Eine Brennstoffzelle als Brandschutz-Lösung in Tiefkühllagern weiter
Lüftungstechnik, Brandschutz
Großauftrag: Caverion liefert Lüftungstechnik für Unikliniken Köln und Bonn weiter
Koramic-Unterdachplaner
Neues Berechnungstool: Steildachkonstruktion in fünf Schritten weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr