Recknagel
Pelletkaminöfen sorgen für gemütliche Stimmung und sparen zugleich bares Geld: So ist der nahezu CO2-neutrale, erneuerbare Brennstoff Pellets besonders umweltschonend und als heimischer Rohstoff zugleich kostengünstig und preisstabil. (Quelle: Piazzetta Dtl. GmbH)

Italien ist Weltmeister beim Heizen mit Pellets

Italien als Trendsetter - Der Pelletkaminofen kombiniert Design mit modernster Heizungstechnik

Italien ist in Sachen umweltfreundliches Heizen mit Pellets Europameister. Im Jahr 2014 liegt nach Hochrechnung des Italienischen Verbands für land- und forstwirtschaftliche Energien AIEL die Zahl der in Italien neu installierten Pelletkaminöfen bei rund 200.000 Stück.

Ein Pelletkaminofen sorgt nicht nur für wohlig entspannenden Flammenschein und wird dank seiner angenehmen Strahlungswärme zum Mittelpunkt des Wohnraums, er bietet darüber hinaus auch deutlich mehr Komfort als herkömmliche Holzöfen: So entfällt das Einheizen komplett und die Befeuerung erfolgt vollautomatisch. Der Brennstoffbehälter des Pelletkaminofens fasst bis zu 50 kg Pellets, die aus handlichen 15 kg-Säcken eingefüllt werden. Die automatische Befeuerung senkt dabei deutlich den Brennstoffverbrauch und gewährleistet einen sauberen, äußerst effizienten Heizbetrieb. Darüber hinaus kann die Wärme des Pelletkaminofens gezielt gesteuert und in kühlen Übergangszeiten sogar auf das Anschalten der Zentralheizung verzichtet werden. Viele Hersteller bieten zudem die komfortable Bedienung des Ofens per App an, sokann bereits von unterwegs bequem via Smartphone oder Tablet der Ofen geregelt werden und den Bewohner empfängt bei Heimkehr Wärme nach Wunsch.

Neben der Warmluftabgabe im Wohnraum können Pelletkaminöfen auch als Unterstützung der bestehenden Heizung genutzt und an ein Pelletlager mit automatischer Brennstoffzufuhr angebunden werden. Je nach Heizgewohnheiten und bestehender Heizanlage kann solch ein wasserführender Pelletkaminofen dadurch bis zu 800 Euro an Heizkosten pro Jahr einsparen. In Niedrigenergiehäusern ist es darüber hinaus sogar möglich, mit einem Pelletkaminofen in Kombination mit einer Solaranlage die komplette Wärmeversorgung eines Hauses sicherzustellen. Da die Investition in einen leistungsfähigen Pelletkaminofen bei circa 3.000 Euro liegt, rechnet sich seine Anschaffung damit schon nach wenigen Jahren.

Zudem wird das umweltfreundliche Heizen mit Pellets vom Staat belohnt: Über das Marktreizprogramm (MAP) des Bundes werden Pelletkaminöfen mit Wassertasche ab 5 kW Leistung mit mindestens 1.400 Euro gefördert. Einen kompakten Überblick rund um den Geheimtipp Pelletkaminofen bietet die gleichnamige Informationsbroschüre des Deutsches Pelletinstituts.

Verwandte Themen
Energieberater
Neue VDI 3922 Blatt 2 zur Feststellung der Kompetenz von Energieberatern weiter
BIM
MagiCloud: Online-BIM-Bibliothek mit neuer erweiterter Produktsuche weiter
Energieversorgung, Regionale Virtuelle Kraftwerke
Zum Abschluss des Projektes „Regionales Virtuelles Kraftwerk – Feldtestphase“ weiter
Energieeffizienz von Gebäuden
Energetische Bewertung von Gebäuden: Nationale Ergänzungen zur DIN EN 12831 sind in Arbeit weiter
Aktueller Stand: Forschungsprojekt „Thermisch/Elektrisches Anlagen-EKG von Gebäuden und... weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche