Recknagel
SolvisMax, Hybridsystem
Der neue SolvisMax: Integrierter Hybridkessel mit Hightech unter der Haube. (Quelle: Solvis)

Solarheizsystem SolvisMax: Ab sofort auch für Mehrfamilienhäuser

Solvis stellt die neue Generation seines Hybridsystems SolvisMax vor. Ein neuer Kombi-Schichtenlader führt den Rücklauf aus dem Frischwassererwärmer jetzt auch bei Zirkulationsbetrieb automatisch in die richtige Temperaturzone.

Mit drei Gerätegrößen von 450, 750 und 950 Liter deckt der ab 1. Juni erhältliche neue SolvisMax in Verbindung mit der innenliegenden Brennwert-Brennkammer einen Leistungsbereich von bis zu 30 kW bei Gas und bis zu 28 kW bei Öl ab. Als Warmwasserleistung stehen zusätzlich zu den bisher 24 l/min jetzt auch 36 l/min bereit. Passend dazu hat Solvis die Solarstation von bisher 14 auf 25 m² Brutto-Kollektorfläche erweitert. Ebenfalls zum 1. Juni werden die Kompakt-Kollektoren SolvisCala zur Heizungsunterstützung mit serienmäßiger Anti-Reflex-Beschichtung erhältlich sein.

SolvisMax: Marktpotenzial in Bestand und Neubau erhöht

Modernisierer können mit dem SolvisMax ihren Anspruch auf das seit April erhöhte BAFA-Fördergeld maximieren. Der staatliche Zuschuss kann bis zu 10.000 Euro betragen, wenn sich ein Kunde für eine Kombination mit den Wärmepumpensystemen von Solvis entscheidet. Dessen Systemregelung ermöglicht bis zu 33 unterschiedliche Konzepte, integriert werden können wassergeführte Kaminöfen, Solarkollektoren und Saison-Erdwärmespeicher.

Effizienzvorgaben: Energielabel A bis A++

„Unsere Plattform ist so variabel, dass Modernisierer ihr Heizsystem je nach technischer Entwicklung und den Energiepreisen frei ergänzen und sogar den Energieträger wechseln können“, sagt der Solvis-Chef. Mit ihrem individuellen Investitionsplan bleiben Betreiber eines SolvisMax flexibel. Sie können ihr Heizsystem sofort komplett oder stufenweise erneuern. Je nach Variante erreichen Betreiber mit ihrer modernen Anlage die Effizienzvorgaben des neuen Energielabels in den Bereichen von „A“ bis „A++“, die im September 2015 verpflichtend werden.

Der neue SolvisMax

  • Drei Gerätegrößen von 450, 750 und 950 l erhältlich
  • Leistungsbereich von bis zu 30 kW bei Gas und bis zu 28 KW bei Öl
  • Neuer Kombi-Schichtenlader, der den Rücklauf aus dem Frischwassererwärmer auch bei Zirkulationsbetrieb automatisch in die richtige Temperaturzone führt
  • Weiterentwicklung der stagnationssicheren AirFree-Hydraulik des Solarkreises
  • Erhöhung des Solarertrages um ca. 10 Prozent durch optimierte Volumenstromregelung des Solarkreises in Verbindung mit Solar-Schichtlader
  • Wärmemengenzähler für Solarkreis serienmäßig integriert
  • Systemregelung mit dialogorientierter und einfacher Touch-Bedienung, erweitert um dritten gemischten Heizkreis
  • Zusätzliche Option zur Steuerung der Wärmepumpen SolvisVaero und SolvisTeo sowie des Pelletkessels SolvisLino durch einfache Systemauswahl
  • SolvisMax in drei Stufen möglich: 1. Heizkessel für Öl, Gas oder Fernwärme, 2. Solarspeicher oder Warmwasserbereiter, die zum integrierten Heizsystem ausgebaut werden können oder 3. ein komplettes Hybrid-Heizsystem für Gas, Öl, Holz, Erd-, Luft- oder Fernwärme
  • Schnelle und einfache Installation durch flexibles 12 mm komplett isoliertes Schnellmontagerohr (fei)

Im Shop zum Download: Solar unterstützte Wärmepumpensysteme - eine Alternative für hochwärmegedämmte Gebäude? Joachim Seifert/Jens Haupt, 2010, 5 Seiten.

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
Energieeffizienzlabel für Heizungen und Heizungssysteme
Diese Angaben finden Sie auf dem Effizienzlabel für neue Heizungsanlagen weiter
Energiespeicher, Energiewende
TZE der Hochschule Landshut startet Projekt zu innovativen Energiespeichern weiter
BTGA, REHAU
REHAU ist neues Fördermitglied des BTGA weiter
HLK-Sensoren, Belimo
Neues Sensor-Sortiment von Belimo weiter
EU-Projekt „SmartFlex Solarfacades“, Solarfassade
EU-Projekt SmartFlex: Solarfassade besteht Testbetrieb weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr