Recknagel
Brötje EcoTherm Plus WGB EVO und EcoCondens BBS EVO: Erhöhte Effizienz durch technische Innovationen. (Quelle: Brötje)

Brötje Gas-Brennwertgeräte: Energieeffizienz verbessert

Dank überarbeiteter Brennertechnik hat Brötje GmbH die Effizienz seiner Wärmeerzeuger EcoTherm Plus WGB EVO und EcoCondens BBS EVO optimiert. Sie stehen nun in drei Leistungsklassen (15, 20 und 28 kW) zur Verfügung.

Ein wesentlicher Bestandteil der Serie bildet die Entwicklung einer neuen Brennerbaugruppe. Das neue saugseitige Mischsystem setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: Ansaugschalldämpfer mit integrierter Strömungsoptimierung, Lüfter mit Venturi, elektrisches Gasventil, Rückschlagklappe, Brennerdeckel „OptiMix“, Ionisationselektrode sowie Brennerlanze.

Des Weiteren werden in den kleinen Leistungsklassen von 15 und 20 kW nun geringer dimensionierte Pumpen eingesetzt. Außerdem passte Brötje die Wärmetauschergeometrie aus Aluminium-Silizium an und nutzt ein Gussglied für 15 und 20 kW, eineinhalb Gussglieder für 28 kW. Beide Wärmetauscher verfügen über die optimierte Nockengeometrie sowie die Wärmetauscherbeschichtung mit dem Lotus-Effekt, die Wärmeübertragung und Reinigungsmöglichkeit garantiert. Durch die Veränderungen konnte Brötje den Modulationsbereich nach unten vergrößern: Bei den Geräten reicht er von bis zu 14,2 Prozent bis 100 Prozent. So passen sich die Wärmeerzeuger dem aktuellen Wärmebedarf noch besser an.

EcoTherm Plus WGB EVO und EcoCondens BBS EVO: Verschlankte Regelungstechnik

Die Regelungstechnik wurde verschlankt: Clip-Ins werden durch universelle Erweiterungsmodule ersetzt, Funk-Raumgeräte sind jetzt möglich. Per BUS-Verbindung lassen sich auch weitere Brötje Produkte an die ISR-Regelung anschließen. Die Solarfunktionen sind bei den neuen Gas-Brennwertkesseln der Serie G nach dem Motto „Solar Inside“ bereits in der Kesselregelung integriert.

Durch das Ersetzen des Druckschalters durch einen Drucksensor wird der Anlagendruck nun auch über die Kesselregelung ISR-Plus ausgelesen und im Display angezeigt. Darüber hinaus steht bei Brötje weiteres regelungstechnisches Zubehör zur Verfügung, so etwa ein 10 Liter fassendes MAG oder ein Mischeranschlussrohr. (gra)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Bau.Tools BlowerDoor 3.2, Bewertung von Luftleckagen
Bau.Tools BlowerDoor 3.2 zur Bewertung von Luftleckagen jetzt mit neuen Analysetools weiter
Regelungskonzepte für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik, Mitsubishi Electric
Neue digitale Heiz- und Klimasysteme für Smart Buildings von Mitsubishi Electric weiter
Wildeboer Bauteile GmbH, Wildeboer-Net, Brandschutz, Brandschutzklappen
Wildeboer-Net mit neuen Funktionen für Brandschutz und Lüftung weiter
ISH
ISH 2017: Verbände ziehen rundum positive Bilanz weiter
Smart Meter
Neues Test-Tool von OMS für die Prüfung von Smart Metern weiter
Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW), Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), Technischen Regel für Gasinstallationen
DVGW und ZVSHK kooperieren bei Neuauflage der Technischen Regel für Gasinstallationen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr