Recknagel
ETU-Planer von Hottgenroth
ETU-Planer von Hottgenroth: Das Tool unterstützt in den Bereichen Planung, Modernisierung und nachhaltige energetische Betrachtung. (Quelle: Hottgenroth)

ETU-Planer von Hottgenroth: Modulare Softwarelösung für Planer

Moderne Planungs- und Beratungsleistungen basieren auf einer Vielzahl von Berechnungen und Betrachtungswinkeln. Wesentlicher Faktor für Bauherren, Hauseigentümer und Ausführende ist die Wirtschaftlichkeit eines Planungsvorhabens. Sie definiert zugleich die Grenzen der Realisierbarkeit.

Die mehrplatz­fähige Komplettlösung ETU-Planer ist sowohl für den Einsatz in Planungsbüros als auch im Handwerks- und Energieberatungsbetrieb geeignet. Zentraler Aspekt in Bezug auf Flexibilität und damit auch Wirtschaftlichkeit ist die BIM-Fähigkeit (Building Information Modelling) der Software. So lässt sich der ETU-Planer als Komplettlösung oder auch als Insellösung einsetzen. Schnittstellentechniken – wie IFC (3D), DWG/DXF, PDF und Bilddateien (mit Aufmaß-Funktionen) – ermöglichen auf verschiedensten Wegen den Im- und Export von Planungsunterlagen.

Der Anwender setzt den ETU-Planer gezielt projektspezifisch ein. Die grafische Erfassung HottCAD ermöglicht – zunächst unabhängig von Normen – Gebäudedaten zu erfassen, und setzt dabei keine 3D-Kenntnisse im tieferen Sinne voraus. Diese Daten werden anschließend an die jeweiligen Berechnungsanwendungen übergeben. Nachweise, Stück­listen, Planungsunterlagen oder auch Ausschreibungen und Angebote können erstellt und komfortabel editiert werden.

ETU-Planer: Tool für BIM-Modelle

Der auf einem einheitlichen Datenmodell basierende Datenfluss zwischen den einzelnen Modulen garantiert zeit­sparendes Arbeiten und Planen. Der ETU-Planer unterstützt effizient in den Bereichen Planung, Modernisierung und nachhaltige energetische Betrachtung. Von klassischen Berechnungen und Nachweisen, wie Heizlasten, Energie­ausweisen bis hin zu modernen Simulationsanwendungen bietet die Software einen breit gefächerten Rahmen für Planungs- und Beratungsleistungen.

Die Software kann nach Unternehmensangaben reibungslos in das bestehende Hardware-System integriert werden. Der ETU-Planer ist eine Mehrplatzlösung und für die Nutzung im Netzwerk ausgelegt. Ein zentral gesteuertes Lizenzmanagement ermöglicht die zeitgleiche Bedienung der Software, entsprechend der erworbenen Lizenzanzahl. Zusätzlich ist ein Offline-Modus integriert, der einen Zugriff auch außerhalb des Heim- oder Firmennetzwerkes ermöglicht.

Der ETU-Planer ist in drei verschiedenen Ausprägungen verfügbar – Bronze, Silber und Gold. Je nach Leistungsbedarf kann gewählt und jederzeit auf die nächsthöhere Version aufgestockt werden. Bereits erworbene Einzelmodule können beim Kauf des ETU-Planers angerechnet werden. (gra)

Verwandte Themen
BIM
Darum kommt BIM in Deutschland nicht voran weiter
Bundestagswahl 2017, technische Bildung, Digitalisierung
Bundestagswahl 2017: So stehen die Parteien zu Bildung und Digitalisierung weiter
Nichtwohngebäude, Neubau
Nichtwohnungsbau: Neubauflut schon 2018 wieder beendet? weiter
Energiewende, erneuerbare Energien, Klimaschutz
Bundestagswahl 2017: DEN fordert hohe Priorität für Klimaschutz weiter
Bauherren-Studie 2017
Bauherren-Studie 2017: Sehr häufig explodieren die Baukosten weiter
BIM, Building Information Modeling
Fachbeitrag: BIM im Planungsprozess der TGA weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr