Recknagel
bluMartin, freeAir Connect, Wärmerückgewinnung
bluMartin freeAir Connect: Wärmerückgewinnung des freeAir 100 im Zeitverlauf am Beispiel eines Einfamilienhauses. (Quelle: bluMartin)

bluMartin: freeAir Connect macht Energieeinsparung sichtbar

Mit dem für Passivhäuser zertifizierten Lüftungsgerät freeAir 100 können laut bluMartin in der Praxis mehr als 90 Prozent der Wärmeenergie zurückgewonnen werden. Die Software freeAir Connect macht diese Energieeinsparung in ihrer neuen Version 1.22 sichtbar und zeigt so den Beitrag der intelligenten Lüftungstechnik zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz.

Alle Daten lassen sich in ihrem zeitlichen Verlauf am PC mit einem Klick grafisch darstellen. Möglich wird dies, weil das Lüftungsgerät freeAir 100 von bluMartin mit seinen acht Sensoren als Datenlogger funktioniert und Werte zu CO2-Konzentration, Feuchtigkeitsgehalt und Wärmerückgewinnung permanent mitschreibt. Die Grafik verdeutlicht das Verhältnis der zurückgewonnenen Wärmeenergie zur Betriebsenergie des Lüftungssystems.

Energieeffizienz: freeAir-Connect schafft Transparenz

Neben einem behaglichen und gesunden Raumklima zählt die Energieeffizienz für Bauherren inzwischen zu den Hauptfaktoren bei der Entscheidung zwischen unterschiedlichen Heiz- und Lüftungssystemen. Die technischen Daten zum Gerät ermöglichen einen ersten Vergleich des Stromverbrauchs und des Ertrags der Wärmerückgewinnung. Die zeitgenaue Ermittlung der Verbrauchswerte und Einsparungen im laufenden Betrieb erforderte bislang jedoch meist detektivischen Spürsinn. Die Software freeAir-Connect schafft hier Transparenz. Es zeigt sich laut Hersteller, dass das Lüftungsgerät freeAir 100 ein Verhältnis von 1:30 bis 1:50 von eingesetzter zu zurückgewonnener Energie aufweist und damit gegenüber Wärmepumpensystemen im Vorteil liegt. (fei)

Verwandte Themen
Smart Living, InnoDigicraft, RWTH Aachen, Ideenwettbewerb
Smart Living-Ideen für Aachen und die Region gesucht! weiter
Wärmedämmung, Dampfsperre, Schwimmhallen
Neue Fachinformation zu Wärmedämmung plus Dampfsperre in Schwimmhallen weiter
Gebäudemanagement, Honeywell, Outcome Based Service
Neues intelligentes Serviceangebot für Wartung und Betrieb von vernetzten Gebäuden weiter
Bio-Brennstoffzellen
Brennstoffzellen aus Mikroorganismen machen Kläranlagen zum Stromerzeuger weiter
Energiewende
Die Energiewende – ein soziales Problem? weiter
TU Darmstadt, Energiezentrale
TU Darmstadt: Neue Energiezentrale mit BHKW und moderner Kälteanlage weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr