Recknagel
Die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WPL AR stellt das Vierfache der eingesetzten elektrischen Antriebsleistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung. (Quelle: Buderus)

Buderus bringt neue Luft/Wasser-Wärmepumpe auf den Markt

Buderus bringt mit der neuen, modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WPL AR eine flexible Lösung mit sehr hoher Effizienz auf den Markt: Sie stellt bei Normbedingungen das Vierfache der eingesetzten elektrischen Antriebsleistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung.

Der COP größer als 4 – bei einer Außenlufttemperatur von 2 Grad C und einer Vorlauftemperatur von 35 Grad C – ist höher als der COP vieler Wärmepumpen anderer namhafter Hersteller.

Die Logatherm WPL AR besteht aus einer modulierenden Außeneinheit, die über wasserführende Verbindungsleitungen an die Inneneinheit einfach angeschlossen wird. Sie arbeitet bei einer Außentemperatur von bis zu minus 20 Grad C. Zur Unterstützung kann ein integrierter, stufenweise angesteuerter Elektro-Heizstab mit bis zu 9 kW Heizleistung oder ein vorhandener Kessel zum Einsatz kommen. Bei der Inneneinheit können Anlagenbetreiber somit zwischen vier Ausstattungsvarianten wählen. Die beiden bodenstehenden, kompakten Tower-Varianten sind ideal bei beengten Platzverhältnissen im Haus. Die Logatherm WPL AR T enthält unter anderem einen 190 Liter-Warmwasserspeicher und als Logatherm WPL AR TS einen bivalenten 184 Liter- Warmwasserspeicher mit Solarwärmetauscher. So lassen sich zwei Buderus Solarthermie-Kollektoren für die Trinkwassererwärmung einfach anschließen. Eine monoenergetische und eine bivalente Inneneinheit zur Wandmontage für die Kombination mit dem abgestimmten Buderus Speicherprogramm runden das Portfolio ab. Bei diesen Varianten sorgt der zugehörige, speziell für Wärmepumpen entwickelte Mehrzonen-Pufferspeicher Logalux PNRZ in Verbindung mit einer Frischwasserstation für hohen Warmwasserkomfort. Die monoenergetische Variante eignet sich serienmäßig auch zur Kühlung. Die bivalente Inneneinheit ermöglicht durch den integrierten Bivalenzmischer eine problemlose Verknüpfung mit einem Gas- oder Ölkessel.

Buderus bringt mit der neuen, modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpe Logatherm WPL AR eine flexible Lösung mit sehr hoher Effizienz auf den Markt: Sie stellt bei Normbedingungen mehr das Vierfache der eingesetzten elektrischen Antriebsleistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung. Der COP größer als 4 – bei einer Außenlufttemperatur von 2 Grad C und einer Vorlauftemperatur von 35 Grad C – ist höher als der COP vieler Wärmepumpen anderer namhafter Hersteller (Daten: Broschüre „Erneuerbare Energien – Wärmepumpen mit Prüfzertifikat des COP-Wertes“, BAFA, 24. Juli 2014). Die neue Logatherm WPL AR ist in den vier Leistungsgrößen 6, 8, 11 und 14 kW (maximale Leistung bei A2/W35) erhältlich und kann, je nach Ausführung, monoenergetisch oder bivalent betrieben werden. Die Logatherm WPL AR besteht aus einer modulierenden Außeneinheit, die über wasserführende Verbindungsleitungen an die Inneneinheit einfach angeschlossen wird. Sie arbeitet bei einer Außentemperatur von bis zu minus 20 Grad C. Zur Unterstützung kann ein integrierter, stufenweise angesteuerter Elektro-Heizstab mit bis zu 9 kW Heizleistung oder ein vorhandener Kessel zum Einsatz kommen. Bei der Inneneinheit können Anlagenbetreiber somit zwischen vier Ausstattungsvarianten wählen. Die beiden bodenstehenden, kompakten Tower-Varianten sind ideal bei beengten Platzverhältnissen im Haus. Die Logatherm WPL AR T enthält unter anderem einen 190 Liter-Warmwasserspeicher und als Logatherm WPL AR TS einen bivalenten 184 Liter- Warmwasserspeicher mit Solarwärmetauscher. So lassen sich zwei Buderus Solarthermie-Kollektoren für die Trinkwassererwärmung einfach anschließen. Eine monoenergetische und eine bivalente Inneneinheit zur Wandmontage für die Kombination mit dem abgestimmten Buderus Speicherprogramm runden das Portfolio ab. Bei diesen Varianten sorgt der zugehörige, speziell für Wärmepumpen entwickelte Mehrzonen-Pufferspeicher Logalux PNRZ in Verbindung mit einer Frischwasserstation für hohen Warmwasserkomfort. Die monoenergetische Variante eignet sich serienmäßig auch zur Kühlung. Die bivalente Inneneinheit ermöglicht durch den integrierten Bivalenzmischer eine problemlose Verknüpfung mit einem Gas- oder Ölkessel. Buderus hat bei der Logatherm WPL AR auf eine einfache Installation und einen sehr leisen Betrieb geachtet: Dank der Verkleidungskomponenten aus speziellem EPP-Material, einem recycelbaren Partikelschaumstoff auf Polypropylen-Basis, wiegt die Außeneinheit in der 8 kW-Ausführung nur 75 Kilogramm (132 Kilogramm bei 14 kW). Diese innovative Konstruktion und das dabei verwendete Material sind auch der Grund für den sehr leisen Betrieb der neuen Luft/Wasser-Wärmepumpe, insbesondere im Teillastbereich. Verkleidungsteile der Außeneinheit werden separat geliefert und sind einfach zu montieren. So sind für den Heizungsfachmann bei der Installation alle wichtigen Teile ohne Demontage des Gehäuses zugänglich und der Transport wird erleichtert.

Zur einfachen und intuitiven Bedienung und Diagnose ist die Luft/Wasser-Wärmepumpe mit dem bekannten und bewährten Regelsystem EMS plus ausgestattet. Eine serienmäßige IP-Schnittstelle ermöglicht die Bedienung via Internet.

Die neue Logatherm WPL AR ist in den vier Leistungsgrößen 6, 8, 11 und 14 kW (maximale Leistung bei A2/W35) erhältlich und kann, je nach Ausführung, monoenergetisch oder bivalent betrieben werden.

Verwandte Themen
Raychem XL-Trace Heizbänder
Raychem: Raucharme, halogenfreie Heizbänder entsprechen neuesten Richtlinien zur... weiter
Fernwärme
OLG Hamm: Fernwärmeversorger müssen Preise nicht im Internet veröffentlichen weiter
Belimo Energy Valve
Belimo Energy Valve: Transparente Energieüberwachung multifunktionaler Ventile mit der... weiter
Danfoss
Kim Fausing ist neuer Präsident und CEO von Danfoss weiter
Energiezentrale
Neue Energiezentrale: Berliner Charité nutzt jetzt Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung weiter
Brennstoffzelle
Brennstoffzellen-Förderung jetzt auch für Unternehmen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr