Recknagel
Solaranlage, Batteriespeichersystem
Kombination einer Solaranlage mit dem neuen Batteriespeichersystem: Schematische Abbildung des Stromflusses. (Quelle: Kyocera Corporation)

Kyocera, Energetik und Solare Datensysteme: Neue Energiespeicherlösung

Die Kyocera Corporation, die Energetik Solartechnologie-Vertriebs GmbH und die Solare Datensysteme GmbH haben ihre Zusammenarbeit zur Vermarktung einer neuen Energiespeicherlösung für den Einsatz in Wohnhäusern in Deutschland bekannt gegeben.

Die neue Lösung enthält ein Akkuspeichersystem von Kyocera sowie Energieüberwachungssoft- und Hardware von Solare Datensysteme. Sie kann mit solarstromerzeugenden Anlagen kombiniert werden und soll zu einer unabhängigen Energieversorgung und niedrigeren Nebenkosten beitragen. Energetik nimmt den Vertrieb der neuen Lösung im Mai 2015 auf.

Das Speichersystem verfügt über einen Mehrfach-Wechselrichter, der eine Aufladeeffizienz von 97 Prozent erzielt. Der Wechselrichter und der Batteriekasten befinden sich in zwei voneinander getrennten, kompakten Einheiten und können daher einfach und flexibel in Wohnhäusern installiert werden. Außerdem bietet Solar-Log, die Überwachungssoft- und Hardware von Solare Datensysteme, umfassende Daten zum aktuellen Stromverbrauch.

Ladeeffizienz: Hoch dank Mehrfach-Wechselrichter

Die Akkus sind in den Größen 4,8 kWh und 7,2 kWh erhältlich. So können die Kunden je nach Energieverbrauch die passende Größe für effizientes Laden und Verbrauchen von Strom auswählen. Das Speichersystem verfügt über einen Mehrfach-Wechselrichter, der die Funktionen des Solarstrom-Wechselrichters und des Akku-Wechselrichters übernimmt. Da der erzeugte Solarstrom direkt in den Akkuspeicher eingespeist werden kann, sind die Umwandlungsverluste gering. Das erhöht die Ladeeffizienz und senkt gleichzeitig die Gerätekosten.

Wechselrichter und Batteriekasten sind nicht in einer einzigen Einheit verbaut, sondern voneinander getrennt, was den Transport des Geräts einfacher macht. Außerdem kann der Installationsort für das kompakte Gerät flexibler gewählt werden.

Solar-Log: Umfangreiche Stromdaten

Solar-Log zeichnet Stromdaten wie die Menge des verbrauchten Stroms, des mit Solarenergie erzeugten Stroms, des in die Batterie eingespeisten und daraus abgerufenen Stroms, sowie die aktuelle Akkukapazität auf und bietet eine Anzeigefunktion. Die Nutzer können die Daten am Computer, Tablet oder Smartphone einsehen, um ihren Stromverbrauch weiter zu optimieren. (fei)

Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche