Recknagel
Batterieenergiespeichersystem Flex E3, Delta
Batterieenergiespeichersystem Flex E3: Eine einzelne Delta Flex E3 erreicht Speicherkapazitäten von 2,9 kWh bis 3,7 kWh. (Quelle: Delta)

Delta: Modulares Batterieenergiespeichersystem Flex E3

Delta, Anbieter von Energieversorgungs- und Wärmemanagement-Lösungen, präsentiert sein neues, intelligentes Batterieenergiespeichersystem Flex E3.

Die hochintegrierte und flexible Architektur ermöglicht Eigenheimbesitzern und Kleinunternehmern verbesserte Renditen bei Investitionen in erneuerbare Energien. Das Flex E3 erreicht laut Hersteller eine Energieeffizienz von mehr als 96 Prozent und eignet sich als Smart-Grid-Controller-Plattform für Energiespeicherung und -verbrauch.

Es ist mit einer intelligenten Steuerung ausgestattet, die eine kontinuierliche Interaktion zwischen den Energiegeneratoren (zum Beispiel PV-Systemen, Windturbinen oder Biogas-Stromgeneratoren), dem Stromnetz und der integrierten Batterie-Infrastruktur ermöglicht. Eine einzelne Delta Flex E3 erreicht Speicherkapazitäten von 2,9 kWh bis 3,7 kWh – abhängig von dem eingesetzten Batterietyp (Bleisäure oder Lithium-Ionen). Pro Phase des Stromnetzes kann eine Delta Flex E3 angeschlossen werden, in einem dreiphasigen Netz sind somit Speicherkapazitäten bis 11 kWh realisierbar.

Batterieenergiespeichersystem Flex E3: Merkmale

  • DC/AC-Wechselrichter von Delta mit einer Energieeffizienz von über 96 Prozent und einer Ausgangsnennleistung von 2,34 kW
  • Fernüberwachung und -management über Ethernet, RS485 und CANbus
  • Benutzerspezifische Energieverwaltungsmodi für unterschiedliche Kundenanforderungen
  • Die Delta Flex E3 ist voll kompatibel mit der Überwachungssoftware SOLIVIA Monitor

Delta Energy Online: Energieüberwachungs-Software

Neben dem Batterieenergiespeichersystem Flex E3 stellt Delta außerdem die Energieüberwachungs-Software Delta Energy Online vor. Die Energieüberwachungs-Software zeigt Energiedaten in Echtzeit und als Verlauf an, erstellt Datenanalyseberichte, und bietet umfangreiche Funktionen für das Gerätemanagement und die Systemüberwachung. Delta Energy Online sammelt dazu die relevanten Daten wie Stromverbrauch, Klimaanlagenbetrieb, Wetterinformationen, Personenerkennung und Feldkontrolle und wertet diese aus. Die zentrale Überwachung und Verwaltung mehrerer Anlagenstandorte und Gebäude auf einer einzigen Plattform ist ebenfalls möglich. (fei)

Delta zeigt die Flex E3 auf der Hannover Messe vom 13. bis 17. April 2015 (Halle 11, Stand A49)

Verwandte Themen
Buderus-Katalog 2017
Der neue Buderus-Katalog 2017 liefert Produktinfos inklusive F-Gas-Werten weiter
Testreferenzjahr-Datensätze 2017
Neue ortsgenaue Klimadaten ermöglichen besser abgestimmte TGA-Planung weiter
Richtlinienreihe VDI 3814, Gebäudeautomation
Neue VDI 3814 führt Planungsansätze für Anlagen- und Raumautomation zusammen weiter
LEVS – Low-Emission-Verbrennungssystem
Heizkessel: Smartes Verbrennungskonzept vermindert Schadstoffemissionen weiter
Heizölverbraucheranlagen
Neue Regeln für Heizölverbraucheranlagen: Das müssen Fachbetriebe wissen weiter
Netzwerk European Energy Retailers (EER), Europäischer Energiemarkt
bne gründet europäisches Netzwerk „European Energy Retailers“ weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr