Recknagel

Berliner Ingenieure kombinieren PVT-Hybridkollektor, Erdwärmepumpe und verschiedene Speichertechnologien

Die Valvo GmbH hat ein solares Heizsystem entwickelt, das auch nachts regenerativ heizen kann. Dazu kombinieren die Berliner Ingenieure einen PVT-Hybridkollektor, eine Erdwärmepumpe, sowie verschiedene Speichertechnologien.

Die Valvo GmbH hat ein solares Heizsystem entwickelt, das auch nachts regenerativ heizen kann. Dazu kombinieren die Berliner Ingenieure einen PVT-Hybridkollektor, eine Erdwärmepumpe, sowie verschiedene Speichertechnologien.

Der PVT-Kollektor funktioniert dabei wie bekannt: Direkt am Photovoltaik-Modul entlang fließende Trägerflüssigkeit führt Wärme ab und erhöht durch die daraus resultierende Kühlung des PV-Moduls gleichzeitig dessen Wirkungsgrad. Der Absorber stellt wie bei Hybridlösungen üblich geringere Temperaturen zur Verfügung, als reguläre Solarthermiekollektoren. Das Temperaturniveau eignet sich hingegen gut, um mit der Sole/Wasser-Erdwärmpumpe zusammenzuarbeiten. Die Wärme wird dieser entweder direkt zugeführt oder in einen Pufferspeicher geleitet. Neben dem Wärmespeicher setzt Valvo noch einen Batteriespeicher ein, der den PV-Strom zwischenspeichert und damit auch nachts den CO2-neutralen Betrieb der Wärmepumpe sichert. Optional bietet das Unternehmen noch einen Eisspeicher ein, um weitere Solarenergie für die Nacht zu speichern.

Ein automatisches Energieverteilsystem (EVS) übernimmt dabei die intelligente Steuerung der verschiedenen Komponenten. Die eingesetzten PVT-Kollektoren kommen mit den Maßen 98 x 162 cm aufs Dach und haben eine elektrische Leistung von 250 W. Der thermische Absorber leistet durchschnittlich 300 W. Die Arbeitsleistung des Absorbers liegt dabei in einem Bereich zwischen 100 und 450 W und soll die Leistung der PV-Komponenten durch Kühlung um etwa 10 % erhöhen.

Bild: Die Rückseite des PVT-Kollektors/Quelle: Valvo GmbH.

Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Wärmepumpe
Heiztechnik der Zukunft: Feldtests bestätigen hohes Potenzial von Wärmepumpen weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter
erneuerbare Energien, Netzintegration
Integration von erneuerbaren Energien: VDE|FNN legt Fahrplan vor weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche