Recknagel
Brandschutz, Kabelbox TW90, Wichmann
Faltbare Kabelbox TW90 von Wichmann: Alle Kabel bis zu einem Durchmesser von 20 mm sowie alle Kunststoffleerrohre bis 35 mm können durch die Box geführt werden. (Quelle: Wichmann)

Wichmann Kabelbox TW90: Brandschutz zum Falten

Wichmann, Hersteller für Brandschutz-Lösungen, präsentiert die kompakte Kabelbox TW90. Das flache, bauaufsichtlich zugelassene Kabelschottsystem kann dank Sollbiegekanten flexibel um Kabel herum zusammengefaltet werden.

Darüber hinaus ist die rauchabdichtende Faltbox auch zum Einschäumen in der Wand als montagefreundliche EasyFoam-Kabelbox erhältlich. Die neue Lösung präsentiert Wichmann auf der Elektrobranchenmesse eltefa in Stuttgart (18. bis 20.03.2015, Halle 5C, Stand 45) und in Frankfurt auf dem Brandschutz-Symposium fireprotec (25. bis 26.03.2015, Halle 11.V, Stand C15).

Die Kabelbox TW90 eignet sich für leichte Trennwände, weil sie bündig zur Wand eingesetzt werden kann und beispielsweise hinter einem Brüstungskanal verschwindet. Im Unterschied zu vergleichbaren Systemen ist die Belegbarkeit nicht auf bestimmte Kabeltypen beschränkt. Es können alle Kabel bis zu einem Durchmesser von 20 mm sowie alle Kunststoffleerrohre bis 35 mm durchgeführt werden. Zudem müssen Installateure für die TW90 keine Laibung in die Öffnung bauen.

Kabelbox TW90: Bauaufsichtlich zugelassene Faltversion

Um die TW90 noch flexibler zu machen, hat Wichmann eine neue, bereits bauaufsichtlich zugelassene Faltversion entwickelt. Sie besteht nicht mehr aus vier Teilen, sondern nur noch aus einer flachen Komponente, die dank Sollbiegekanten um die Kabel herum zusammengefaltet werden kann. Die beiden Enden werden anschließend ineinandergesteckt und mit einem Schnappverschluss zusammengehalten. Der Vorteil liegt darin, dass Monteure die Faltbox bei Nachinstallationen nicht auseinandernehmen müssen.

TW90 Faltbox: EasyFoam-Ausführung

Darüber hinaus bietet Wichmann die TW90 als EasyFoam-Kabelbox an. Die Box wird mit einem flexiblen EasyFoam-Montage- und Brandschutzschaum in die Wand eingebaut. Der Schaum hat laut Hersteller eine hohe Standfestigkeit und ein für Monteure leicht beherrschbares Blähverhalten.

Im Inneren der TW90-Kabelbox sind Brandschutzpakete angeordnet, die im Brandfall ab ca. 100 °C aufschäumen und den Innenraum verschließen. Dadurch sind angrenzende Räume sicher vor Bränden geschützt. Die Abdichtung zu den Kabeln und zum Gehäuse erfolgt mit den Schaumstopfen und einem dauerelastischen Dichtstoff (z.B. Silikon), oder mit dem EasyFoam-Montageschaum. Sowohl der Montageschaum als auch die EasyFoam-Schaumstopfen bieten nach Angaben von Wichmann neben den Brandschutzeigenschaften auch eine gute Schalldämmung. (fei)

Verwandte Themen
Deckenstrahlplatten von Frenger
Deckenstrahlheizung von Frenger: Mit neuer Technologie Heizenergieverbrauch halbieren weiter
Erster passgenauer Drosselklappenantrieb für die HLK-Branche von Belimo weiter
free Air 100 Schalldämmlüfter
freeAir 100 von BluMartin: Schalldämmlüfter jetzt mit Feinstaubfilter und Laibungslösung weiter
erneuerbare Energie, Solar
Brüstungen mit integrierter Stromerzeugung weiter
Energieeffizienz, Ökodesign-Richtlinie
Was ist die Ökodesign-Richtlinie LOT 20 und was bedeutet sie für elektrische Heizgeräte? weiter
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche