Recknagel

Luftheizung GEA Multi Flair mit EC-Blue-Ventilator

Die Luftheizgeräte GEA Multi Flair sind nun mit einem EC-Blue-Ventilator erhältlich. Im Gegensatz zu Geräten mit ein- oder mehrstufigen Motoren lässt sich die Ventilatordrehzahl bei dieser EC-Ausführung stufenlos in einem weiten Bereich vorgeben oder bedarfsgerecht durch die Regelung GEA MATRIX wählen.

Die Luftheizgeräte GEA Multi Flair sind nun mit einem EC-Blue-Ventilator erhältlich. Im Gegensatz zu Geräten mit ein- oder mehrstufigen Motoren lässt sich die Ventilatordrehzahl bei dieser EC-Ausführung stufenlos in einem weiten Bereich vorgeben oder bedarfsgerecht durch die Regelung GEA MATRIX wählen.

Überwiegend werden diese Luftheizgeräte im Teillastbereich betrieben. Leistungsaufnahmen von 30 bis 50 W, je nach Betriebspunkt, sowie Schalleistungspegel von 50 bis 60 dB(A) sind möglich.

Beim maximal einstellbaren Volumenstrom können, je nach Medienvorgaben, Heizleistungen bis etwa 25 kW bzw. Kühlleistungen bis etwa 12 kW erreicht werden. Diese Leistungswerte für die Schnelltemperierung von Räumen sind interessante Eckwerte für die Auslegung. Die mit und ohne Zierblende erhältlichen GEA Multi Flair sind beispielsweise geeignet für das Heizen oder Klimatisieren von Autohäusern oder Einkaufszentren.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Bild: Die Design-Luftheizgeräte GEA Multi Flair der Baugröße 3 mit leisem, stufenlos regelbarem EC-Motor/Quelle: GEA.

Verwandte Themen
Energieeffizienz
4 Schritte zum klimaneutralen Gebäudebestand weiter
Lüftungstechnik, Luftdurchlass, Trox
TROX: Neue Luftdurchlässe mit Multifunktions-Effekt weiter
Emissionen, Holzfeuerungen
UBA korrigiert Emissionsbilanzen für Holzfeuerungen nach unten weiter
Wärmepumpe
Wärmepumpen versorgen auch ganze Siedlungen und Quartiere weiter
SwissCo Services AG: Neue Kältemaschine mit kommunikationsfähigem PR-Antrieb weiter
DIN EN 378, Normen
Fachbeitrag: Die aktualisierte DIN EN 378 – Kälteanlagen und Wärmepumpen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr