Recknagel
Radialventilator ZAvblue
Radialventilator ZAvblue: Dank Designanleihen aus der Natur sehr effizient und kompakt. (Quelle: Ziehl-Abegg)

Ziehl-Abegg: Radialventilator ZAvblue in bionischer Leichtbauweise

Der neuen Radialventilator ZAvblue von Ziehl-Abegg soll neue Bestmarken bei Luftleistung und Platzminimierung setzen. Der Wirkungsgrad des neuen Laufrads ist laut Hersteller um bis zu 20 Prozent besser als bei marktüblichen Produkten.

Dabei benötigt die Neuentwicklung von Ziehl-Abegg im Kundengerät durch das bionische Design deutlich weniger Einbauvolumen. Geräteplaner können den bisherigen Volumenstrom nun mit Laufrädern erzeugen, die eine Baugröße kleiner sind. Eingesetzt werden kann der ZAvblue Ventilator zur Be- und Entlüftung in Dachventilatoren, Rohrventilatoren oder Kanalventilatoren, für Präzisionsklimageräte (Kühlung von Rechenzentren) sowie in Reinräumen, Wärmepumpen oder in Kompaktklimageräten.

ZAvblue: Kompaktes bionisches Design

„Das bionische Schaufeldesign ermöglicht es dem Anwender, den Energieverbrauch stark zu senken und gleichzeitig den teuren Platzbedarf für die Ventilatoreinheit in erheblichem Maße zu reduzieren“, verspricht Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl. Möglich wird die Platzeinsparung bei unveränderter Festigkeit durch eine bionische Leichtbauweise. Inspirieren lassen haben sich die Entwickler bei Ziehl-Abegg von Professor Claus Mattheck, einem Vorreiter der Wissenschaft der Bionik, die biologische Prozesse in technische Produkte überführt. Die sieben Schaufeln des Radialventilators münden sowohl in die Deck- als auch in die Bodenscheibe so, wie Bäumen nach oben wachsen: nicht im rechten Winkel, sondern in einem leichten Radius am Boden. Mit dem bloßen Auge ist dies schwer zu erkennen, doch diese bionischen Ansätze bieten beim Übergang der Schaufeln die gleiche Festigkeit wie schwere Flügel. Der Radialventilator zeigt zudem das bei Ziehl-Abegg bereits bewährte bionische Flügeldesign, bei dem die Flügelräder wie Vogelschwingen gebogen sind und an den Kanten eine auslaufende, ausgedünnte Form aufweisen.

ZAvblue: Mit AC oder EC Motoren ausrüstbar

Da der neue Ventilator Standardanschlussmaße aufweist, können Kunden sehr schnell von derzeit üblichen Produkten auf das effizientere ZAvblue umsteigen. „Der neue Ventilator ist so konzipiert, dass er sowohl mit AC als auch mit EC-Motoren die gleiche minimale Bauhöhe aufweist“, unterstreicht Fenkl. Dies ist möglich, weil das ZAvblue mittels angepassten Adapters sowohl mit AC Motorentechnologie als auch mit EC Motorentechnologie ausgerüstet werden kann, ohne  wesentliche Änderungen am Gerät vorzunehmen zu müssen. „Das Laufrad erfüllt sowohl mit AC als auch mit ECblue-Motoren die neuesten EU-Vorgaben zum Energiesparen“, fügt der Ziehl-Abegg Vorstandschef hinzu. (asc)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
ebm-paps
Neues Entwicklungszentrum: ebm-papst investiert 41 Millionen Euro weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
getAir, Wohnraumlüftung
Experten-Interview: Dezentrale Wohnraumlüftung auf dem Vormarsch weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche