Recknagel
Wärmepumpe HTS von REMKO: Die Pumpe ist in vier Leistungsgrößen mit 8, 11, 17 sowie 23 kW erhältlich. (Quelle: REMKO)

REMKO ArtStyle HTS: Effiziente Split-Wärmepumpe für Smart-Grid

Der Fokus bei der Entwicklung der neuen ArtStyle-Wärmepumpe HTS liegt bei Remko auf ansprechendem Design und leisem Betrieb. Darüber hinaus wurde die Split-Wärmepumpe für Effizienz und variable Einsatzmöglichkeiten konzipiert.

Die Wärmepumpe HTS ist in vier Leistungsgrößen mit 8, 11, 17 sowie 23 kW erhältlich und eignet sich zum Heizen und Kühlen. Die Vorlauftemperatur von bis zu 63°C sorgt für eine komfortable Warmwasserbereitung und die Kombination mit Niedertemperatur-Heizkörpern. Der COP liegt bei bis zu 4,98 (A7/W35). Wird die Wärmepumpe monoenergetisch betrieben, kann sie optional um einen Heizstab (Smart-Serv) mit 9 kW Leistung ergänzt werden. Wegen der EPP-Formteile und einer speziellen Schalldämmung des Innenmodul-Gehäuses sind laut Hersteller Energieverluste und Schallemissionen gering.

REMKO HTS: Geeignet für Anwendungen im Smart-Grid

Die neue Wärmepumpenserie ArtStyle zeichnet sich durch die außergewöhnliche Aufmachung des Außenmoduls in Form eines Zylinders aus. Als Materialien kommen Aluminium und Edelstahl zum Einsatz, wobei die Verkleidung des Außengeräts wahlweise in Silber Aluminium eloxiert oder in Holzoptik erhältlich ist. Die schalloptimierte Gerätekonstruktion des Außenmoduls, der drehzahlgeregelte Radialventilator der neuesten Generation sowie die optimierte Schaufelgeometrie wirken sich laut Unternehmensangaben zudem positiv auf die Geräuschentwicklung im Außenbereich aus. Mit maximal 34 dB(A) in 5 m Entfernung gilt die Serie als besonders leise. Die automatische Umschaltung in den Nachtbetrieb (50 Prozent) kann die Schallemissionen auf bis zu 19 dB(A) reduzieren. Durch diese Einstellung ist eine flexible Aufstellung in Wohngebieten möglich.

Da die HTS über die intelligente Steuerung Smart-Control verfügt, kann das System sowohl im intelligenten Stromnetz Smart-Grid als auch zur Anbindung von mehreren Wärmeerzeugern sowie Solarthermie und Photovoltaik genutzt werden. Die Regelung ist intuitiv zu bedienen, auf dem TFT-Display können alle Informationen abgerufen werden. Dazu gehören zum Beispiel die grafische Darstellung der Heizkurve, die Zeitprogrammierung, die Regelung von zwei gemischten und einem ungemischten Heizkreis sowie die integrierte Taupunktregelung zur Flächenkühlung. (gra)

Verwandte Themen
Heizungstechnik, Lüftungstechnik
Bundesverband für Wohnungslüftung (VfW) ist neues VdZ-Mitglied weiter
BIM
MagiCloud: Online-BIM-Bibliothek mit neuer erweiterter Produktsuche weiter
Energieeffizienz von Gebäuden
Energetische Bewertung von Gebäuden: Nationale Ergänzungen zur DIN EN 12831 sind in Arbeit weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter
Heizöllagerung
Neue Broschüre zur sicheren Heizöllagerung weiter
Kältetechnik, Klimatechnik
Deutsche Kälte- und Klimatagung 2017 in Bremen weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche