Recknagel
LG Electronics Therma V Wärmepumpe
LG Electronics Therma V Wärmepumpe: Mit der LG-Inverter-Technologie lässt sich eine hohe Effizienz erreichen. (Quelle: LG Electronics)

Therma V Wärmepumpe von LG Electronics: Mit Inverter-Technologie Heizkosten senken

Das Luft-Wasser-Wärmepumpensystem Therma V von LG Electronics senkt Energieausgaben für Gas oder Öl. Zudem arbeitet die Wärmepumpentechnik CO2-emissionsarm.

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe Therma V von LG Electronics. (Quelle: LG Electronics)

Beim Einsatz dieser Technologie wird der Umgebungsluft Wärme entzogen, die dann mittels Wärmepumpe auf ein verwertbares höheres Temperaturniveau angehoben wird. Auf diese Weise können Häuser und Wohnungen günstig und umweltschonend beheizt werden. Konkret ermöglicht die Heizungstechnologie der Therma V nach Herstellerangaben eine bis zu viermal effizientere Energienutzung als konventionelle Heizungssysteme. Dabei ist der Betrieb verschiedener Heizungslösungen (z.B. Fußbodenheizung) möglich. Zudem wird warmes Trinkwasser erzeugt.

Therma V: Energieeinsparung mit Monoblock- oder Split-Variante

Je nach baulichen Möglichkeiten der auszustattenden Immobilie lässt sich das Therma V-Wärmepumpensystem von LG Electronics als Monoblock- oder Split-Variante installieren. Während sich beim Monoblock-System der Plattenwärmetauscher direkt in der Außeneinheit befindet und die bereits hochgepumpte Wärme über isolierte Wasserleitungen ins Innere des Hauses gelangt, wird bei Split-Wärmepumpen die auf das Kältemittel übertragene Luftwärme per Kältemittelleitung bis ins Gebäude transportiert. Hier wird sie komprimiert und die so entstandene Wärme auf das Heizwasser übertragen. Der Plattenwärmetauscher befindet sich dabei in der Inneneinheit.

LG-Inverter-Technologie: Bringt Effizienz-Schub

Kernbestandteil der Therma V ist die LG-Inverter-Technologie. Mit deren Hilfe werden die Verdichterdrehzahl und Ventilatorstufen der Außeneinheit dem jeweils benötigten Wärmebedarf angepasst. So reduziert sich die Zahl der Start-Stopp-Zyklen. Im Gegensatz zu anderen Fabrikaten ist die Therma V dabei mit einem BLDC-Kompressor ausgestattet, der mit einem Neodym-Magneten arbeitet. Zudem senkt der BLDC-Gebläsemotor den Stromverbrauch laut LG je nach Drehzahl um bis zu 50 Prozent. Weitere Einsparungen ermöglicht die modulierende Hocheffizienzpumpe, die den Volumenstrom an den aktuellen Wärmebedarf anpasst. Die Therma V verringert den Stromverbrauch zusätzlich, indem sich die Hauptplatine in Ruhezeiten abschaltet. Lediglich die Komponenten zum Signalempfang bleiben aktiv.

Mit der Kombination aus Wärmepumpenprinzip mit der LG-Inverter-Technologie lassen sich mit einem Kilowatt verbrauchten Strom fünf Kilowatt Wärmeenergie erzeugen. Damit ist der Energieverbrauch des Systems nicht nur niedriger als bei Heizungssystemen wie Öl- beziehungsweise Gas-Heizkesseln oder elektrischen Konvektionsheizkörpern. Auch unter den Wärmepumpensystemen gilt die Therma V derzeit laut Hersteller als eines der energieeffizientesten Modelle auf dem Markt.

Nachträgliche Installation ist unproblematisch

Aufgrund ihrer kompakten Maße ist der Platzbedarf aller Therma V-Einheiten gering. Das Wärmepumpensystem lässt sich in Neubauten von Ein- oder Mehrfamilienhäusern integrieren. Auch die Nachrüstung im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen von Altbauten ist möglich. Im sogenannten bivalenten Betriebsmodus kann dabei sogar ein vorhandener Heizkessel mit Therma V kombiniert werden. (gra)

Verwandte Themen
Bauvertragsrecht
Neues Bauvertragsrecht: Aktuelle Vorlagen für Architekten- und Bauverträge weiter
Emissionen, CO2-Steuer
70 Prozent der Deutschen sagen Ja zur CO2-Steuer weiter
Energieeffizienz
4 Schritte zum klimaneutralen Gebäudebestand weiter
Lüftungstechnik, Luftdurchlass, Trox
TROX: Neue Luftdurchlässe mit Multifunktions-Effekt weiter
Emissionen, Holzfeuerungen
UBA korrigiert Emissionsbilanzen für Holzfeuerungen nach unten weiter
Wärmepumpe
Wärmepumpen versorgen auch ganze Siedlungen und Quartiere weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr