Recknagel
weber Sensors vent-captoren: Der Sensor 3205.30 dient der Kontrolle der Filter in fetthaltiger Abluft. (Quelle: weber Sensors Ltd.)

weber Sensors vent-captoren: Strömungsmessung und Filterüberwachung in fetthaltiger Abluft

weber Sensors vent-captoren sind Schalt- und Überwachungsgeräte für alle Anlagen in denen gasförmige Medien eingesetzt werden. Sie sind an eine Gebäudeleittechnik anschließbar und somit ist es möglich die Messergebnisse aufzuzeichnen. Damit hat man einen Überblick über den Zustand der einzelnen Filter.

Besondere Herausforderungen stellen sich bei Abluftanlagen mit fetthaltigen Ablagerungen. In Großküchen gibt es einen hohen Fettanteil in der Abluft. Hier ist es an der Tagesordnung, dass sich Filter und Innenwänden der Abluftanlagen schnell zusetzen. Die Folge: Sensoren im Lüftungskanal müssen des Öfteren gereinigt oder ausgetauscht werden. Durch die starke fetthaltige Ablagerung, ist der Zustand der Filter und der Luftauslässe nur durch Sensoren zu kontrollieren, die permanent überwachen müssen um je nach Bedarf reagieren zu können.

Im Allgemeinen sind dies Differenzdruckmesser deren Luftaufnahmen vor und hinter dem Filter angebracht sind. Sie überwachen den Zustrom der Raumluft vor dem Filter und die Abluft hinter dem Filter. Bei Unterschreitung der nötigen Strömung, der Abluft, wird ein Alarm gegeben, oder die Luftzufuhr so gesteuert, dass sich der Idealzustand wieder herstellt. Gerade diese effektive Steuerung spart Energie und damit Geld.

vent-captor: Zeichnet Messergebnisse auf

Der vent-captor, Strömungsmesser, Strömungswächter, ist an eine Gebäudeleittechnik anschließbar und somit ist es möglich die Messergebnisse aufzuzeichnen. Damit hat man jeder Zeit Überblick über den Zustand der einzelnen Filter. Man bekommt die Information, wann die Filter gewechselt werden müssen, wann sie gewechselt wurden und den Grad der Verschmutzung. Wichtig ist auch, in welchem Zeitraum die Filter verschmutzen, denn wenn ein Filter schneller verschmutzt als dieses eigentlich die Norm ist, sollte man die RLT Anlage überprüfen, ob da ein Defekt vorliegt.

Weber Sensors Ltd. in Kollmar hat einen Sensor entwickelt der in diese RLT–Anlagen eingebaut werden kann, abwaschbar und damit besonders pflegeleicht ist. Sollte es vorkommen, dass sich ein Sensor durch das vorhandenen Fett zusetzt, so wird dieser aus seiner Führungshalterung herausgenommen und mit etwas Seifenwasser gereinigt. Die Entlüftung braucht nicht abgestellt zu werden.

Sensor 3205.30 von Weber Sensors: Messen, Steuern, Regeln

Es sind robuste industrielle Kompaktgeräte, die einen Strom von 4 bis 20 mA linear proportional zur Strömungsgeschwindigkeit abgeben. Der gewünschte Messbereich lässt sich den jeweiligen Gegebenheiten durch Potentiometereinstellung anpassen. Der Betrieb innerhalb des eingestellten Messbereiches wird durch eine leuchtende LED angezeigt.

Luftstromwächter und Luftstrommesser, sind überall dort einzusetzen, wo Luftstrom als industrielles Medium verwandt wird, zum Beispiel in Klima- und Lüftungsanlagen, zur Überwachung von Lüftern, Gebläsen, Filtermatten, Heizregistern, sowie zur Luftmengenreglung in Energiesparanlagen und zur Kontrolle der RLT–Anlagen in Solebädern und der Gleichen. Die Strömungsmessung erfolgt nach dem kaloriemetrischen Prinzip, welches die Anpassung an einen großen Mengenbereich ermöglicht. Der Messbereich des vent-captors lässt sich auf Endwerte zwischen 1 bis 50 m/sec, je nach Gerätetyp, stufenlos einstellen, so dass sich für jeden Einzelfall die jeweils größtmöglichste Signalauflösung erzielen lässt. Die thermische Anpassungszeit ist auch bei kleinen Luftströmungsgeschwindigkeiten gering, so dass sich dieser Luftstrommesser auch für schnelle Regelkreise eignet

Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
ebm-paps
Neues Entwicklungszentrum: ebm-papst investiert 41 Millionen Euro weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
getAir, Wohnraumlüftung
Experten-Interview: Dezentrale Wohnraumlüftung auf dem Vormarsch weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche