Recknagel
Raumluftqualität: Beeinflusst die Leistungsfähigkeit von Schülern. (Quelle: © F.Schmidt - Fotolia.com)

Experten-Interview: Wie lässt sich die Raumluftqualität in Schulen verbessern?

Mechanische Lüftungssysteme: Was muss die Politik leisten?

GI-Redaktion: Während die Ziele im Neubaubereich mit dem Erreichen der Nullenergiehäuser bis 2020 klar gesteckt sind, liegt das eigentliche energetische Potential in der Sanierung von Bestandsgebäuden. Was muss von politischer Seite getan werden, um Kommunen die Entscheidung zu erleichtern, in mechanische Lüftungssysteme zu investieren?

Dirk Müller: Die Entscheidung für maschinelle Lüftungssysteme stellt sicher, dass energieeffiziente Gebäude die Anforderungen der Nutzer an die thermische Behaglichkeit und die Luftqualität erfüllen. Daher sollten die energetischen Ziele eines Sanierungsprojekts immer im Kontext der geplanten Nutzung formuliert werden. Wir wollen Gebäude haben, in denen wir uns wohlfühlen. Und das möglichst energieeffizient.  

Jürgen Wildeboer: Das Thema „Bildung“ ist ein wichtiges gesellschaftspolitisches Thema, in das investiert werden muss und damit eine gesamtstaatliche Aufgabe. Dies bekommt man nicht zum Nulltarif. Fakt ist, dass ein thermisch behagliches Raumklima mit geringen Schadstoffwerten die Leistungsfähigkeit erhöht und zum Wohlbefinden und einer guten Gesundheit beiträgt. Gleiches gilt für energetische Sanierungen, die zwar teuer sind, aber zum nachhaltigen Klima- und Umweltschutz beitragen und Betriebskosten senken. Dazu sind den Kommunen die entsprechenden Mittel zur Verfügung zu stellen, nicht nur in finanzieller Hinsicht. Der Abbau bürokratischer Hürden gehört dazu, oder aber auch eine Entlastung der Kommunen von staatlich verordneten Aufgaben. Wichtig ist ebenfalls, dass es keine Denkverbote geben darf. Es steht zum Beispiel fest, dass Klassenräume im Sommer teilweise gekühlt werden müssen. Dies ist aber durch Verordnungen nicht immer zulässig. Es ist definitiv mehr Aufklärung erforderlich.

Ralf Wagner: Es gibt zwei Triebfedern dafür, dass wir heute über Lüftungssysteme im Schulen reden. Zum einen wurde in Deutschland durch die PISA Studie eine breite Diskussion angestoßen, was an deutschen Schulen verbesserungsfähig ist. Das betrifft auch die Ausstattung von Schulen, von Lehrmaterial bis hin zu sanitären Anlagen. Mit dem demografischen Wandel ist der Rückgang von Schülern an allgemeinbildenden Schulen bereits aktenkundig. D.h. Schulen sind zukünftig im Wettbewerb, wenn es darum geht Eltern für ihr Haus zu gewinnen. Ein modernes Lüftungskonzept und gute Luftqualität sind sicherlich ein Aspekt, der einen ersten Eindruck prägt. Der Markt wird da einiges von selbst regeln.

Der zweite Aspekt war das Konjunkturpaket 2, das eine Initiativzündung war für das Thema in Deutschland. Finanzielle Anreize sind immer ein Antrieb, umso ein wichtiges Thema voranzubringen. Die Forderungen nach einer „schrittweisen energetischen Sanierung der Bestandsgebäude“, die von der Bundesregierung erhoben werden, wird meines Erachtens unglaubwürdig, wenn hier bei dem eigenen Gebäudebestand in Bund und Ländern nicht entsprechend gehandelt wird. Natürlich kostet das bei der Sanierung zunächst mehr. Aber „Reduzierung der CO2-Emissionen“ und „Ausbildung unserer Jugend“ stehen schließlich auch ganz oben auf der Agenda.

Verwandte Themen
ebm-paps
Neues Entwicklungszentrum: ebm-papst investiert 41 Millionen Euro weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
getAir, Wohnraumlüftung
Experten-Interview: Dezentrale Wohnraumlüftung auf dem Vormarsch weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
erneuerbare Energien, Netzintegration
Integration von erneuerbaren Energien: VDE|FNN legt Fahrplan vor weiter
raumlufttechnische Anlagen, Lüftungstechnik
Fachbeitrag: Änderungen in VDI 2052 Bl. 1 zur Raumlufttechnik in Küchen kaum... weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche