Recknagel
Energie-Contracting, Energiecontrolling, Gebäudetechnik, dezentrale Energielieferung
Energie-Contracting, Energiecontrolling, Gebäudetechnik und dezentrale Energielieferung: Haben laut Studie hohes Wachstumspotenzial. (Quelle: VfW)

Energiedienstleistungen: VfW-Studie sagt Digitalisierung und Wachstum voraus

Die neue Studie „Wachstumschancen Energiedienstleistungen – Entwicklungen des deutschen Energiedienstleistungsmarktes bis 2020“ beschäftigt sich mit der Marktentwicklung, den bevorstehenden Herausforderungen und strategischen Lösungen des deutschen Energiedienstleistungsmarktes. Die Studie wurde von der Strategie- und Innovationsberatung Arthur D. Little GmbH in Zusammenarbeit mit dem Verband für Wärmelieferung e.V. (VfW) erstellt.

Die Grundlage der Studie bilden eine strukturierte Befragung von 32 Energiedienstleistungs-Uunternehmen und vertiefende Experteninterviews. Im Mittelpunkt der Studie stehen folgende Fragestellungen:

  1. Welche Entwicklungen bestimmen die Energiedienstleistungsmärkte in Deutschland bis 2020?
  2. Mit welchen Strategien antworten Energiedienstleister auf die Marktentwicklungen?
  3. Welche Herausforderungen erwachsen aus den gewählten Strategien und welcher Handlungsbedarf besteht?

Energiedienstleister sehen das Marktwachstum, die Digitalisierung und den steigenden Wettbewerb als wesentliche Markttrends. Energiedienstleitungen werden in der Zukunft zunehmend digitalisiert.

Durch die Digitalisierung und Technologisierung nimmt der Wettbewerb auf dem deutschen Energiedienstleistungsmarkt weiter zu. Nach Einschätzung der Studie wird die Wettbewerbsintensität von 67 auf 89 Prozent steigen. Energiedienstleister werden deshalb in der Zukunft ganzheitliche Lösungspakete anbieten müssen.

Energiedienstleistungen: Wachstumspotenzial beim Energie-Contracting

Digitalisierte Energiedienstleistungen werden sich bis zum Jahr 2020 voraussichtlich verdoppeln. Durch das rasante Marktwachstum prophezeit die Studie innerhalb der nächsten fünf Jahre dem Energiedienstleistungsmarkt ein Marktwachstum von 4 Prozent. Produktgruppen mit einem besonders hohen Wachstumspotenzial sind vor allem das Energie-Contracting, das Energiecontrolling, die Gebäudetechnik und die dezentrale Energielieferung. (fei)

Verwandte Themen
Kälte- und Klimaanlagen, Förderung
Neues Online-Tool berechnet Zuschuss für Gebäudekühlung weiter
Brandschutz
Neuauflage des Brandschutz-Merkblattes von Missel erschienen weiter
Effizienzvergleich von Batteriesystemen
Neue Effizienzkennzahl für Solarstromspeicher entwickelt weiter
Weißbuch flüssige Energieträger: Perspektiven für die Wärmewende
Neu erschienen: Weißbuch Flüssige Energieträger – Perspektiven für die Wärmewende weiter
DCIM-System CyberHub ECO.DC, Monitoring von Rechenzentren
Monitoring: Neue Software überwacht Serverräume und sammelt Temperaturdaten weiter
Online-Quick-Check für Energiespar-Contracting
Neuer Online-Check ermittelt Potenzial für Energiespar-Contracting weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr