Recknagel
Deutscher Solarpreis 2017
Die Gewinner des Deutschen Solarpreises 2017 stehen fest. (Quelle: EUROSOLAR)

Deutscher Solarpreis 2017: Das sind die Gewinner

EUROSOLAR e.V. und die EnergieAgentur.NRW vergeben gemeinsam am Samstag, den 14.10.2017 den Deutschen Solarpreis 2017 an insgesamt neun Preisträger.

Gewinner des Deutschen Solarpreises 2017

Kategorie: Städte, Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke

  • Stadtwerke Heidelberg Umwelt GmbH: Vorreiter und Weichensteller für Mieterstromprojekte

Kategorie: Solare Architektur und Stadtentwicklung

  • elobau Werk 2 (Leutkirch im Allgäu): Integrales Gebäudekonzept mit regenerativer und effizienter Energietechnik und hohem architektonischen Anspruch

Kategorie: Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen

  • Unternehmensgruppe ALDI SÜD (Mülheim an der Ruhr): Umfangreiche Nutzung von Solarenergie im Einzelhandel mit Einbindung von E-Mobilität und gezielter Kundenkommunikation

Kategorie: Lokale und regionale Vereine/Gemeinschaften

  • Freunde von Prokon e.V. (Dortmund): Unermüdlicher Einsatz für Erneuerbare Energien in Bürgerhand

Kategorie: Medien

  • Frank Farenski (Berlin): Langjähriges Engagement für eine transparente und frei zugängliche Berichterstattung über die Energiewende

Kategorie: Transportsysteme

  • StreetScooter der Deutschen Post DHL Group (Bonn): Umfassende Realisierung einer umweltfreundlichen City-Logistik und Weckruf für die deutsche Automobilindustrie

Kategorie: Bildung und Ausbildung

  • :metabolon – Bergisches Energiekompetenzzentrum (Lindlar): Innovative Nutzung einer Mülldeponie als Lern-, Forschungs- und Informationsstandort für Ressourcenmanagement sowie Energie- und Umwelttechnologien

Kategorie: Eine-Welt-Zusammenarbeit

  • Stiftung Solarenergie (Freiburg im Breisgau): Nachhaltiger und ganzheitlicher Beitrag zur Armutsminderung in Entwicklungsländern mit Hilfe der Solarenergie

Kategorie: Sonderpreis für persönliches Engagement

  • Umweltgruppe Elbvororte (Hamburg): 30 Jahre herausragendes Engagement im Bereich Umweltschutz und Erneuerbarer Energien

Mitglieder der Jury

  • Dr. Axel Berg, Vorsitzender des Vorstands EUROSOLAR Deutschland e.V.
  • Prof. Peter Droege, Präsident EUROSOLAR e.V.
  • Wibke Brems, MdL, EUROSOLAR e.V.
  • Dr. Joachim Frielingsdorf, EnergieAgentur.NRW
  • Stephan Grüger, MdL, Vizepräsident EUROSOLAR e.V.
  • Thomas Günther, EUROSOLAR e.V.
  • Rosa Hemmers, EUROSOLAR e.V.
  • Dr. Nina Scheer, MdB, Hermann-Scheer-Stiftung
  • Irm Scheer-Pontenagel, EUROSOLAR e.V.
  • Prof. Eberhard Waffenschmidt, SFV Deutschland e.V.

Die Verleihung des Deutschen Solarpreises 2017 findet am Samstag, den 14.10.2017 in der VillaMedia in Wuppertal statt. Im Vorfeld der Verleihung veranstaltet EUROSOLAR in Zusammenarbeit mit der Hermann-Scheer-Stiftung ein Symposium. Gemeinsam mit dem Publikum diskutieren die Referenten, wie der zügige Weg in ein erneuerbares Energiezeitalter umgesetzt werden kann. (fei)

Verwandte Themen
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter
erneuerbare Energien, Netzintegration
Integration von erneuerbaren Energien: VDE|FNN legt Fahrplan vor weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche