Recknagel

Internationaler Preis für Energieeffizienz bei Gebäuden

Vorreiter des energieeffizienten Bauens aus aller Welt können sich bis 30. September 2013 mit innovativen Projekten für den „Passive House Award 2014“ bewerben. Gesucht werden sowohl einzelne Gebäude als auch ganze Quartiere oder Regionen.

Vorreiter des energieeffizienten Bauens aus aller Welt können sich bis 30. September 2013 mit innovativen Projekten für den „Passive House Award 2014“ bewerben. Gesucht werden sowohl einzelne Gebäude als auch ganze Quartiere oder Regionen.

Eine unabhängige Jury prüft die architektonischen und stadtplanerischen Qualitäten der eingereichten Projekte. Besondere Beachtung finden dabei die Konzepte zur Energieversorgung. Die Gewinner des Wettbewerbs werden auf der Internationalen Passivhaustagung 2014 in Aachen geehrt.

Der „Passive House Award“ soll zeigen, wie architektonisch hochwertig und vielseitig im Bereich des energieeffizienten Bauens international gearbeitet wird. Gewürdigt wird dabei auch die zunehmende Kombination von Effizienzgebäuden mit regenerativer Energie. Der Wettbewerb wird vom Passivhaus Institut im Rahmen des EU-Projekts PassREg (Passive House Regions with Renewable Energies) ausgelobt. Schirmherr ist das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Die Teilnahmebedingungen und mehr Informationen finden Sie hier.

Bild: Foto: Rainer Sturm/Pixelio.de

Verwandte Themen
Heizungstechnik, Förderung, Energieeffizienz, Wärmewende
Verbände fordern, die Förderung für neue Brennwertheizungen beizubehalten weiter
Wärmewende, Energiepolitik
Bundestagswahl 2017: Erwartungen des VfW an die künftige Energiepolitik weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter
Heizungstechnik, Power-to-Heat, Photovoltaik
Modellvorhaben Öl-PV-Heizung: Zwischenbilanz positiv – Weitere Teilnehmer gesucht weiter
Strohgedämmte Gebäude, energetische Sanierung
FNR-Broschüre zu strohgedämmten Gebäuden aktualisiert weiter
Nachhaltig planen und bauen, Bundestagswahl 2017
Bundestagswahl 2017: So stehen die Parteien zum Thema „Nachhaltig planen und bauen“ weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr