Recknagel

Bewerbungsfrist für Energy Efficiency Award 2014 endet am 30. Juni

Unternehmen aus Industrie und Gewerbe können sich noch bis zum 30. Juni für den internationalen Energy Efficiency Award 2014 der Deutschen Energie-Agentur (dena) bewerben. Der Wettbewerb ist mit 30.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Die Auszeichnung vergibt die dena in Kooperation mit den Premium-Partnern DZ BANK AG, Imtech Deutschland GmbH & Co. KG und Siemens AG.

Unternehmen aus Industrie und Gewerbe können sich noch bis zum 30. Juni für den internationalen Energy Efficiency Award 2014 der Deutschen Energie-Agentur (dena) bewerben. Der Wettbewerb ist mit 30.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Die Auszeichnung vergibt die dena in Kooperation mit den Premium-Partnern DZ BANK AG, Imtech Deutschland GmbH & Co. KG und Siemens AG.

Der Energy Efficiency Award steht Unternehmen jeder Größe und Branche offen, die innovative Energieeffizienzmaßnahmen im eigenen Betrieb umgesetzt haben und so ihren Energieverbrauch und daran gekoppelte Kosten nachhaltig senken konnten. Neben der klassischen Einzelbewerbung sind im Wettbewerb auch kooperative Bewerbungen zugelassen, soweit mehrere Unternehmen an der Umsetzung des eingereichten Projekts beteiligt waren, wie zum Beispiel Anlagenhersteller, Planer oder Berater.

Die Teilnahmeunterlagen können unkompliziert über ein Online-Formular auf der Website www.EnergyEfficiencyAward.de ausgefüllt und eingereicht werden. Hier finden Unternehmen zudem hilfreiche Informationen zu den erforderlichen Inhalten der Projektbeschreibung.

Die Bewertung und Auszeichnung der überzeugendsten Energieeffizienzprojekte erfolgt durch eine Expertenjury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Nach der Bekanntgabe der bis zu fünfzehn für den Energy Efficiency Award 2014 nominierten Projekte Ende September wird die internationale Auszeichnung am 11. November 2014 im Berliner Congress Center (bcc) im Rahmen des dena-Energieeffizienzkongresses überreicht.

Bereits zum achten Mal schreibt die dena den Energy Efficiency Award im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz aus. Der 1. Preis des Energy Efficiency Awards ist mit 15.000 Euro, der 2. Preis mit 10.000 Euro und der 3. Preis mit 5.000 Euro dotiert.

Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Bild: Die Preisträger und Laudatoren des Energy Efficiency Awards 2013/Quelle: Initiative EnergieEffizienz / dena.

Verwandte Themen
dezentrale Klimatisierung, Museum
Forscher entwickeln neue Lösung für die dezentrale Klimatisierung von Museen weiter
erneuerbare Energien, Versorgerverpflichtung, Wärmewende
Versorgerverpflichtung: Kostengünstiges Modell für mehr Erneuerbare im Wärmesektor? weiter
Smart Living, Smart Home
HEA beteiligt sich an der Wirtschaftsinitiative Smart Living weiter
Regelungskonzepte für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik, Mitsubishi Electric
Neue digitale Heiz- und Klimasysteme für Smart Buildings von Mitsubishi Electric weiter
Life Cycle Tower ONE, vernetztes Licht, Internet der Dinge
Fachinterview: Vernetzte Lichtlösungen – Rückgrat für das Internet der Dinge weiter
Energielabel
Neues einheitliches Hersteller-Energielabel des FVLR für Dachoberlichter weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr