Recknagel

Shortlist für Energieeffizienz-Preis 2013 veröffentlicht

Die Finalisten des diesjährigen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) stehen fest. 14 Energieeffizienzprojekte haben es in die Endauswahl geschafft. Die Projekte reichen von der Abwärmenutzung zur Wärmerückgewinnung bis zur Optimierung der unternehmenseigenen Stromerzeugung durch Prozesswärme.

Die Finalisten des diesjährigen Energy Efficiency Award der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) stehen fest. 14 Energieeffizienzprojekte haben es in die Endauswahl geschafft. Die Projekte reichen von der Abwärmenutzung zur Wärmerückgewinnung bis zur Optimierung der unternehmenseigenen Stromerzeugung durch Prozesswärme. Insgesamt haben bei dem Wettbewerb 87 Unternehmen aus elf Staaten ihre Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz eingereicht.

Bereits zum siebten Mal schreibt die dena den Energy Efficiency Award im Rahmen ihrer Initiative Energie Effizienz aus. Um den Energy Efficiency Award bewerben sich dieses Jahr Projekte aus Ägypten, China, Deutschland, Indien, Nigeria, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Türkei und Vietnam.

Aus dem Kreis der 14 nominierten Unternehmen werden die besten drei Projekte ausgewählt und im Rahmen des dena-Energieeffizienzkongresses am 25. November 2013 in Berlin mit dem Energy Efficiency Award ausgezeichnet. Der Award steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler.

Die Initiative Energie Effizienz ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Die achtköpfige Experten-Jury des Energy Efficiency Award aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien hat folgende Projekte nominiert:

- Das Caféhaus Langes, Konditorei und Kaffeerösterei, Hamburg, mit dem Projekt „Konsequente Energieoptimierung im Cafèhaus“

- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG, Hersteller von Ventilatoren, Mulfingen, mit dem Projekt „Azubis als Energiescouts bei Druckluftanlagen“

- EJOT Fastening Systems Co. Ldt., Hersteller von Verbindungstechnik, Bad Laasphe (China), mit dem Projekt „Energieeffizienter Neubau eines Produktionsgebäudes“

- erecon AG, IT-Beratungsunternehmen, Bremen, mit dem Projekt „Energieeffizienter Umbau eines Rechenzentrums“

- Eroski S. Coop. Sede Social, Einzelhandelsunternehmen, Elorio (Spanien), mit dem Projekt „Energieeffiziente Beleuchtung“

- EvoBus GmbH, Nutzfahrzeugehersteller, Neu-Ulm, mit dem Projekt „Konsequente Umsetzung eines Energiemanagementsystems“

- Evonik Industries AG, Spezialchemie, Standort Worms, mit dem Projekt „Thermische Verwertung von Abgasen“

- Hettich Holding GmbH & Co. oHG, Hersteller von Möbelbeschlägen, mit dem Projekt „Energieeffizienter Neubau einer Fertigungshalle“

- Leoganger Bergbahnen GmbH, Bergbahnen, Leogang (Österreich), mit dem Projekt „Nutzung der Abwärme aus Antrieben zur Gebäudeheizung“

- Reiners + Fürst GmbH, Maschinenbau, Mönchengladbach, mit dem Projekt „Energieoptimierung einer Hallenheizung“

- Robert Bosch GmbH - Diesel Systems, Automobilzulieferindustrie, Stuttgart, mit dem Projekt „Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen an 30 Standorten“

- Roth Werke GmbH, Energie- und Sanitärsysteme, Buchenau, mit dem Projekt „Energieeffiziente Heizung und Kühlung mittels Prozesswärmenutzung“

- Salzgitter Flachstahl GmbH, Metallindustrie, Salzgitter, mit dem Projekt „Strategien zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Optimierung der Stromerzeugung“

- Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Pharmazie, Kundl (Österreich), mit dem Projekt „Energieeffiziente Lufttrocknung“

Verwandte Themen
Streitpunkt Energiewende: IWO-Geschäftsführer Willig warnt vor höhreren Steuern auf Heizöl.
CO²-Steuer: neues Finanzierungsmodell für die Energiewende? weiter
energieeffiziente Belüftung
HRI erforscht energieeffiziente Belüftung von multifunktionalen OPs weiter
Zellulose-Flocken, nachwachsende Rohstoffe, biobasierte Dämmstoffe
Forschungsverbund will Marktanteil biobasierter Dämmstoffe ausweiten weiter
Energiestandards für öffentliche Gebäude
Harter Rückschlag für die Energiewende: Gebäudeenergiegesetz gescheitert weiter
Energielabel, Holzheizung, Pellet, Deutsches Pelletinstitut GmbH
Ab April 2017 haben auch Holzheizungen ein Energielabel weiter
REHAU-Webinar, Fensterintegrierte Wohnraumlüftung
REHAU-Webinar für Planer und Architekten zu Fensterintegrierter Wohnraumlüftung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr