Recknagel
GETEC 2015, Stromspeicher, Energieeffizienz
GETEC 2015: Zwei Top-Themen sind Stromspeicher und Elektromobilität. (Quelle: GETEC/Messe Freiburg)

Gebäude.Energie.Technik 2015: Energieeffizienz zum Anfassen

Vom 27.02. bis 01.03.2015 präsentiert sich die Gebäude.Energie.Technik (GETEC) in Freiburg als Wegweiser zum zukunftsfähigen Gebäude und zum energieeffizienten Modernisieren, Sanieren und Bauen.

In Fachvorträgen, bei geführten Themenrundgängen, in Bauherren- und Nutzerseminaren sowie einem Fachseminar über Blockheizkraftwerke vertiefen Referenten und Experten aktuelle Themen zu Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien. Produkt- und herstellerneutrale Impuls-Beratungen liefert das Messe-Herzstück, der „Marktplatz Energieberatung“. Einen festen Platz nehmen 2015 die Themen Stromspeicher und Elektromobilität ein - erlebbar für Messebesucher bei kostenfreien Probefahrten auf dem Testparcours mit E-Bikes, E-Rollern und Segways. Auf rund 8.000 Quadratmetern Hallenfläche präsentieren rund 170 Aussteller Produkte und Dienstleistungen. Für Fachbesucher bietet die Gebäude.Energie.Technik zwei Seminare an. Unter www.getec-freiburg.de stehen weitere Informationen zum Messeprogramm zur Verfügung.

Das Jahr 2015 bringt veränderte energetische Standards und staatliche Förderinstrumente. So müssen ab dem 26. September 2015 in der EU neue Heizungen ein Energielabel tragen. Es gibt Auskunft, wie energieeffizient die Heizungsanlage und ihre Komponenten sind. Im Sommer wird außerdem das baden-württembergische Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) geändert. Der Pflichtanteil für Ökowärme in Wohngebäuden soll bei einem Heizungstausch von zehn auf 15 Prozent steigen. „Die finanzielle Förderung, um die strengeren Anforderungen umzusetzen, ist derzeit so umfassend wie noch nie“, sagt Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). Bei den Fördermöglichkeiten ist 2015 eine steuerliche Abschreibung für energetische Gebäudesanierung geplant, wie es sie bereits in den 1990er Jahren mit gutem Erfolg gegeben hatte. Im März dieses Jahres wird das BAFA-Marktanreizprogramm mit höheren Fördersätzen für Biomasse, Solarthermie und Wärmepumpen verbessert werden. Die Förderbank KfW und die L-Bank haben ihre Förderkredite nochmals verbilligt und die Tilgungszuschüsse ebenfalls erhöht.

Rahmenprogramm

Im Rahmenprogramm finden Fachvorträge und praxisnahe Bauherren- und Nutzerseminare statt, die jeweils die drei großen Themen Gebäudehülle, Heiz- und Anlagentechnik sowie regenerative Energien widerspiegeln. Energieexperten führen Messerundgänge und Fachgespräche zu ausgewählten Themen, ergänzend zum Vortragsprogramm der Messe.

Marktplatz Energieberatung

Private und gewerbliche Bauherren, die ein Neubau- oder Sanierungsprojekt angehen wollen, finden auf dem Marktplatz Energieberatung in Halle 2 die zentrale Anlaufstelle für ihre Fragen. Insgesamt stehen rund 35 Energieberater aus der Region bereit, um in einer halbstündigen kostenfreien Erstberatung individuelle Tipps zu konkreten Projekten und passenden Förderungen zu geben.

Stromspeicherung, Eigenstromnutzung und Elektromobilität

Die Energiewende, intelligente Stromnetze, regenerative Energien sowie deren Speicherung und die Elektromobilität sind untrennbar miteinander verbunden. Sie ermöglichen einen höheren Eigenverbrauch und weiter steigenden Anteil von Solar- und anderweitig regenerativ erzeugtem Strom. Sie tragen zur Entlastung der Stromnetze bei, spielen eine zentrale Rolle bei der Elektromobilität und sorgen so an unterschiedlichen Stellen für eine effiziente, sichere und nachhaltige Stromversorgung. Über die zukunftsweisenden Themen Batterietechnik, Speicherlösungen und neue Verkehrskonzepte samt Ladeinfrastruktur informiert die GETEC 2015 in einem eigenen Bereich.

Sonderfläche Kraft-Wärme-Kopplung

Auf der Sonderfläche zur Kraft-Wärme-Kopplung stehen „Heizungen, die Geld verdienen“ im Mittelpunkt. Unterstützt vom BHKW-Impuls-Programm der Stadt Freiburg dreht sich in Halle 2, Stand Nr. 2.2.90., alles um Blockheizkraftwerke und ihre Vorzüge bei Heizungssanierungen. Berater des Projektteams beantworten Fragen zu Blockheizkraftwerken und stellen „Best practice“-Beispiele bereits durchgeführter Projekte sowie anschauliche Schnittmodelle vor. Freitag und Samstag gibt es Messerundgänge zu dem Thema und zu Herstellern von Mini-Blockheizkraftwerken. Am 27.02.2015 von 14 bis 16 Uhr wird ein für Messebesucher kostenfreies Seminar für Gebäudeeigentümer und Verwalter angeboten. Interessenten können sich unter www.getec-freiburg.de anmelden.

Rahmenprogramm für Fachbesucher

Innerhalb des Rahmenprogramms für Fachbesucher veranstaltet die DEN-Akademie, Bildungsinstitution des Deutschen Energieberater-Netzwerks e.V., am 27.02.2015 von 13:30 bis 17 Uhr das Fachseminar „Effiziente Umsetzung von Innendämmmaßnahmen“ für Gebäudeenergieberater, Architekten und weitere Baufachleute. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Website der GETEC unter „Rahmenprogramm 2015-Fachbesucher“.

Am 28. Februar 2015 veranstaltet der GIH BW, Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Baden-Württemberg e.V., eine Fachvortragsreihe für Energieberater und –planer. Die Vorträge behandeln Themen wie die bauphysikalischen Vorteile bei Holzweichfaser-Dämmung, Holzpelletheizungen, Brennstoffzellentechnologie sowie gewerkübergreifende Systemlösungen für die energetische Sanierung mit Wärmedämm-Verbundsystemen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Informationen über das neue Betätigungsfeld Einbruchsprävention als Maßnahmen in der Energieberatung. Mehr Infos und Anmeldung unter www.gih-bw.de (fei)

Verwandte Themen
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Wärmepumpe
Heiztechnik der Zukunft: Feldtests bestätigen hohes Potenzial von Wärmepumpen weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche