Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Institut Bauen und Umwelt e.V.

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) erweitert 2019 seinen Dienstleistungsbereich. Neben dem EPD-System für baubezogene Produkte werden zukünftig produktbezogene Nachhaltigkeitsinformationen entsprechend den Anforderungen nationaler wie internationaler Gebäudebewertungssysteme vorbereitet.

Plattform für produktbezogene Daten

Mit EPD-Online stellt das IBU bisher detaillierte Umwelt- und Gesundheitsinformationen von Bauprodukten und Bauelementen sowie Grundstoffen und Vorprodukten in Form von Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) zur Verfügung. Diese Deklarationen bilden die Grundlage für die „ökologische Säule“ der Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden. Eine detaillierte Auswertung der Angaben oder gar eine Bewertung bzw. Zertifizierung der Produkte nach Nachhaltigkeitsgesichtspunkten findet im EPD-Online-Tool nicht statt.

Mit dem neuen Produktinformationssystem sollen Angaben zu Produkten erfasst werden, die anschließend von Systemen zur Nachhaltigkeitsbewertung im Rahmen einer Prüfung nach deren Kriterienkatalog hin untersucht werden können. Die Daten der Bauprodukte-Hersteller dienen der Erfassung, Auswertung und Zertifizierung die von den verschiedenen Bewertungs- bzw. Zertifizierungssystemen für nachhaltiges Bauen wie z.B. DGNB, BNB oder LEED vorgegeben werden. Damit wird das IBU zukünftig eine Plattform für produktbezogene Daten zur Verfügung stellen.

IBU auf der BAU 2019

Das IBU ist auch auf der BAU 2019 präsent. Auf seinem Messestand wird das IBU, neben der Vorstellung des neuen Produktinformationssystems, Mitgliedsunternehmen, -verbände und Interessierte zu Vorträgen, EPD-Übergaben und individuellen Fachgesprächen einladen und willkommen heißen. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. ist in der Halle B0 „Investieren in die Zukunft“, Stand 205, zu finden. (fei)

0
0
0
s2smodern