Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Anzeige

Das Viega-Softwarepaket „Viptool“ ist anwendergerecht strukturiert, mit „Viptool Engineering“ für TGA-Fachplaner und „Viptool Master“ für die typischen Auslegungsarbeiten des Fachhandwerks. (Quelle: Viega)

Viega hat die Planungs-Software „Viptool“ den technischen und normativen Entwicklungen folgend upgedatet.

 Software-Paket „Viptool“

„Viptool Engineering“ richtet sich an Fachplaner und ist für die Auslegung haustechnischer Anlagen sowie die Technische Gebäudeausrüstung generell konzipiert. Für Fachhandwerker gibt es das Paket „Viptool Master“. Damit können zum Beispiel auch ohne CAD-Vorkenntnisse Trinkwasseranlagen nach DIN 1988-300 ausgelegt und Gasrohrnetze oder Heizungsinstallationen, inklusive hydraulischem Abgleich, berechnet werden.

Viptool-Updates

Viptool Engineering:

  • Mit dem Update steht Planern in „Viptool Engineering“ jetzt unter anderem die Gas-Rohrnetzberechnung nach TRGI 2018 (Arbeitsblätter DVGW G 600 und G 617) zur Verfügung.
  • Für die 3D-Badgestaltung wurde das „Prevista“-Vorwandsystem mit allen neuen Modulen und Designs in die Software aufgenommen.

Viptool Master

  • Die aktuellste Version der Software „Viptool Master“ bietet jetzt einen besonders einfachen Einstieg in die Schnellauslegung des neuen Vorwandsystems „Prevista“.
  • Zudem wurden unter anderem mit der Aufnahme der aktuellen „Technischen Regel für Gas-Installationen“ (TRGI 2018) verschiedene Aktualisierungen vorgenommen.

Weitere Informationen zu der aktuellen Viega-Software gibt es unter www.viega.de/Software.

Schlagwörter: , , ,
0
0
0
s2smodern