Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Drei neue Honorarprofessoren verstärken ab sofort den Lehrbetrieb an der Hochschule Darmstadt

Drei neue Honorarprofessoren verstärken ab sofort den Lehrbetrieb an der Hochschule Darmstadt (h_da).

Benjamin Krick ist Mitglied der Geschäftsleitung am Passivhaus Institut Darmstadt und unterrichtet als Honorarprofessor in seinem Spezialgebiet Baukonstruktion und Energieeffizientes Bauen. Fabian Pfuhl gehört zu den profiliertesten Experten im Bereich Lizenzrecht und hat an der h_da zu diesem Themenfeld nun eine Honorarprofessur inne. Im Bereich Design Thinking und Innovation hat sich wiederum Sven Poguntke Renommee erworben. Sein Wissen gibt er ab sofort als Honorarprofessor an seine Studierenden weiter.

 Wie funktionieren Gebäude und zwar insbesondere dann, wenn sie besonders energieeffizient gebaut werden sollen? Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Passivhaus Institut Darmstadt berät Prof. Dr.-Ing. Benjamin Krick Planer, Bauherren und Produkthersteller zur energie- wie kosteneffizienten Gebäudehülle. Seit diesem Wintersemester lehrt er zu diesen Themen als Honorarprofessor im Bereich Baukonstruktion und Energieeffizientes Bauen an der h_da. Hierbei unterrichtet er Disziplinen übergreifend Studierende des Bauingenieurwesens sowie aus dem Studiengang Gebäudesystemtechnik.

Studierende des Bauingenieurwesens haben zudem die Möglichkeit, bei Benjamin Krick eine Zertifizierung zum Passivhaus-Planer zu durchlaufen. „Dieses Zertifikat kann ein Karrierevorteil in einem ohnehin zukunftsträchtigen Arbeitsfeld sein“, sagt Krick. Verbunden ist er mit der Hochschule Darmstadt bereits seit seinen Studientagen. Nach seinem Architekturstudium an der h_da promovierte er an der Universität Kassel zum Thema Strohballenbau. Ab 2005 hatte Benjamin Krick dann am Fachbereich Architektur der h_da mehrere Lehraufträge inne, seit 2017 am Fachbereich Bauingenieurwesen zu den Themen Passivhaus und Baukonstruktion.

Lizenzverträge sind immer auch „Formulierungskunst“, sagt Prof. Dr. Fabian Pfuhl. Der Spezialist für Lizensierung, Geistiges Eigentum und die Bekämpfung von Produktpiraterie bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells ist ebenfalls seit diesem Wintersemester neuer Honorarprofessor an der Hochschule Darmstadt. Er lehrt in den informationsrechtlichen Studiengängen der h_da: im Bachelor Informationsrecht und im Master Internationales Lizenzrecht. „Knapp und zugleich präzise formuliert sollten Verträge sein,“ sagt er. „Daher gebe ich meinen Studierenden neben fachlichem Grundlagenwissen auch Schreiblehre.“

Gerade im digitalen Bereich sieht Fabian Pfuhl einen weiterhin wachsenden Bedarf für verschiedene Lizensierungsmodelle. Ob klassische Software, Blockchain oder Künstliche Intelligenz, speziell in technologiegetriebenen Bereichen gebe es zunehmend nicht mehr nur einfache Produkte, sondern komplette Produktinfrastrukturen, für die neuartige Lizensierungsmodelle entwickelt werden müssten. Fabian Pfuhl war bereits seit 2012 Lehrbeauftragter an der h_da für Lizenzrecht und die Gestaltung internationaler Verträge. Der Jurist promovierte an der Universität Bayreuth und schloss dann noch ein Masterstudium der Rechtswissenschaft an der University of Auckland an.

Sven Poguntke ist neuer Honorarprofessor am Fachbereich Media der h_da für Design Thinking und Innovation. Design Thinking kann immer dann zum Einsatz kommen, wenn Organisationen neue Ideen, Produkte oder Strategien entwickeln möchten. Design Thinking setzt hierbei auf eine offene, kreative und zugleich strukturierte Herangehensweise in Projekten mit multidisziplinären Teams. „Wir sprechen heute viel von agilem und interdisziplinären Arbeiten, Design Thinking greift diese Dynamik auf“, erläutert Prof. Sven Poguntke.

Seine Studierenden im Masterstudiengang Leadership in the Creative Industries bereitet er zudem darauf vor, komplexe Themenstellungen im innovativen Medienkontext zu bearbeiten, zum Beispiel im Bereich Virtual Reality oder Künstliche Intelligenz, und dabei die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer mitzudenken. Sven Poguntke studierte Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management an den Universitäten Mannheim und North Carolina und arbeitet seit 2004 selbstständig als Berater, Facilitator/Moderator, Trainer, Keynote Speaker und Buchautor. Seit 2012 war er an der h_da Lehrbeauftragter für Design Thinking und Innovation und hatte von 2015-2018 eine Vertretungsprofessur in diesem Bereich inne.

Quelle: Hochschule Darmstadt

0
0
0
s2smodern