Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Zhaga-zertifizierte LED

Seit kurzem bietet Frenger Systemen BV äußerst wirtschaftliche LED-Einbauleuchten der neuesten Generation für seine hocheffizienten Deckenstrahlungsheizungen an. Sie zeichnen sich durch eine sehr hohe Lebensdauer von bis zu 100.000 Betriebsstunden bei mindestens 80 % Restlichtstrom aus.

Die neuen LED-Leuchten des südhessischen Unternehmens eignen sich besonders für Industrie- und Wartungshallen, Werkstätten und Logistikzentren. Durch ihre nach DIN 18032 und EN 13964 geprüfte Ballwurfsicherheit sind sie besonders gut für Sporthallen geeignet. Die Leuchten sind in verschiedenen Ausführungen mit Prismenscheibe oder Linsen-Abdeckscheibe, zwei- oder dreistreifig verfügbar. Der elektrische Anschluss erfolgt einfach über eine Anschlussklemme.

Die LED-Stripes und Treiber sind Zhaga-zertifiziert, bieten Schutzklasse 1 und IP20. Sie sind auf Wunsch dimmbar und mit Überhitzungsschutz ausgestattet. Die Einbauleuchten bieten einen unteren Lichtstromanteil von 100 % und sind für eine Dauerumgebungstemperatur von 80°C geeignet. Die sogenannten Hochvolt-LED-Module können sogar bis 90° C eingesetzt werden.

Letztere bieten mit einem Leuchtenstandard von L80 B10 eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Module. Dieser Wert besagt, dass die Leuchten nach 74.000 Betriebsstunden maximal 10 % Leuchtkraftverlust bei einer Umgebungstemperatur von (Tc life) von 90 °C bieten. Bei einer Umgebungstemperatur von nur 50 °C werden sogar 100.000 Betriebsstunden erreicht.

Die Neuinstallation sowie die Nachrüstung vorhandener Deckenstrahlungsheizungen mit LED-Beleuchtung wird derzeit staatlich gefördert.

Die neuen, wirtschaftlichen LED-Einbauleuchten sind in einem jetzt erschienenen 20-seitigen Katalog aufgelistet. Dieser kann kostenfrei als Digital- oder Druckversion beim Hersteller angefordert werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Quelle: FRENGER SYSTEMEN BV

0
0
0
s2smodern