Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Armacell, elastomere Dämmstoffe

Armacell, Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich technischer Schäume, erhöht die Preise für Teile seines Produktangebots aufgrund steigender Rohstoffkosten.

Aktueller Mangel an Naturkautschuk

Armacell begründet die Anhebung seiner Preise mit  signifikanten Preissteigerungen auf dem Rohstoffmarkt. Am stärksten seien die Preise für Butadien, der Hauptkomponente von synthetischen NBR-Kautschukmischungen (NBR – Nitrile Butadiene Rubber) betroffen. Die Preise für den Schlüsselrohstoff für elastomere Dämmstoffe hätten sich in den vergangenen sechs Wochen fast verdoppelt.

Verstärkt werde diese Entwicklung durch die erhöhte Nachfrage nach SBR-Kautschuk (SBR – Styrene Butadiene Rubber), die aus einem derzeitigen Mangel an Naturkautschuk auf dem Rohstoffmarkt resultierte. Auch die Preise für Treibmittel, Antioxidantien und Flammschutzmittel seien zuletzt um zweistellige Prozentsätze gestiegen. So habe Armacell für Flammschutzmittel seit Oktober 2016 beispielsweise Preissteigerungen von bis zu 20 Prozent hingenommen.

Starker Dollar und schwacher Euro

"Die Preissteigerungen auf dem Rohstoffmarkt führten in den ver­gangenen Wochen zu einem starken Anstieg unserer Materialkosten. Eine weitere Ursache zunehmend steigender Einkaufspreise liegt im starken Dollar und dem weiterhin schwachen Euro", erläutert Guillerme Huguen, Armacell Vice President EMEA. "Da wir unsere Rohstoffe in Dollar einkaufen, erwarten wir, dass dieser Trend in den nächsten Monaten anhält. Hinzu kommt, dass der Ölpreis mittelfristig wahrscheinlich weiter steigen wird. Wir werden die Steigerung unserer Rohstoffkosten teilweise an den Markt weitergeben."

Über die detaillierten Preiserhöhungen will Armacell seine Kunden rechtzeitig informieren. (fei)

Schlagwörter: ,
0
0
0
s2smodern